„Landerer Fest“ dank vieler Besucher ein großer Erfolg
Volles Schützenhaus

Vermischtes
Waidhaus
29.06.2016
10
0

Reichenau. Im Festgottesdienst zum "Landerer Fest" in der Filialkirche dankte Pfarrer Georg Hartl der Feuerwehr und dem Schützenverein "Scharfschützen" für das Festhalten an der Tradition. Das Feiern des Patroziniums Johannes der Täufer zeuge davon.

Wegen des schlechten Wetters mussten die Organisatoren danach die Veranstaltung vom Schützenhausgarten ins Gebäude verlegen. Kaum war Bürgermeisterin Margit Kirzinger zu einem weiteren Termin aufgebrochen, schon fielen erste Regentropfen. Unter den vielen Besuchern waren auch Kirzingers Stellvertreter Markus Bauriedl und Johannes Zeug. So voll waren Saal, Gaststätte und Schießanlage schon lange nicht mehr.

Dennoch gelang es den "Wittschauer Musikanten", gegen den gestiegenen Lärmpegel anzuspielen. Gesang und Instrumente hatten auch ohne jeden Verstärker eine Chance, zumal viele Besucher dem Repertoire lauschten und selbst mitsangen. Beim Kassensturz in später Nacht zeigte sich, dass das eher trübe Wetter dem Traditionsfest nicht geschadet hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.