Lauer Sommerabend und gediegener Rock
„One Way“ überzeugt bei den Waidhauser Sommerserenaden

Stefan Dierl, Christian Brenner, Johannes Hochwart und Dominik Bösl (von links) genossen das von Bürgermeisterin Margit Kirzinger empfangene Lob für Titel und Akustik. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
23.07.2016
29
0

Rar zeigen sich noch immer die lauen Sommerabende. Einer dieser wenigen war am Mittwoch den Zuhörern von "One Way" vergönnt.

Leichte Sommerbekleidung war angesagt und passte so wundervoll zu den durchwegs sanften Rockballaden. "Sultans of Swing" beispielsweise oder "With or without You". Da ging das Motto des Abends "Songs of an Summer Eve" voll auf. Das vierköpfige Ensemble beherrschte lauten Hardrock und gediegenen Softrock. Beim Auftritt bei den Waidhauser Sommerserenaden stand allerdings die ruhigere Seite im Vordergrund.

Neuer Schlagzeuger


Im Stammquartett fehlte an diesem Abend Schlagzeuger Andreas Ringholz. Er ist aufgrund einer Knieoperation derzeit außer Gefecht. Mit Dominik Bösl aus Eslarn fand die Band einen gleichwertigen Ersatz. Der Neuling übernahm das Cajón von Ringholz und harmonisierte mit den Stammspielern, als ob er schon länger dazugehöre.

Bandleader Stefan Dierl griff ebenso wie Johannes Hochwart und Christian Brenner einzig zu Gitarren. Gründer Dierl macht den Sound der Band unverwechselbar. Die eigenen Songs stammen aus seiner Feder. Als Frontmann und Sänger der Band stand Brenner an zentraler Stelle. Hochwart überzeugte ebenfalls. In dieser Besetzung überzeugte das Quartett über anderthalb Stunden hinweg. Das Repertoire bestand aus einer Mischung von Eigenkompositionen und Klassikern der Rock-Geschichte. Einzig für den Gesang der beiden Vokalisten, Brenner und Hochwart, standen Mikrofone auf der Serenadenbühne.

"Sleeped Away"


Fans und Liebhaber wissen um diesen besonderen Auftritt und strömten über die beiden Heimatorte der Musiker, Eslarn und Waidhaus, aus der ganzen Region in den Grenzmarkt. "Ich habe sicher nicht zu viel versprochen", erklärte Bürgermeisterin Margit Kirzinger. Zusammen mit dem Publikum freute sie sich insbesondere über die selbst geschriebenen Stücke. Aus dem eigenen Repertoire brachten "One Way" die Titel "Sleeped Away" und "Look Back" zur Freude der Zuhörer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waidhauser Sommerserenaden (3)One Way (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.