Pfarrausflug führt nach Böhmen zur Burg Karlstein
Herzlicher Empfang

Der Pfarrausflug führte nach Böhmen. Organisatoren waren Franz Kaas und Pfarrer Georg Hartl. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
16.06.2016
22
0

Vor allem das Wiedersehen mit Altar und Ambo erfreute die Teilnehmer des Pfarrausflugs. Anlässlich des 700. Geburtstags von Kaiser Karl IV. stand die Waldlandschaft des böhmischen Karsts auf dem Programm. Die Residenz des böhmischen Königs und deutschen Kaisers, Burg Karlstein, konnte jedoch nur von außen bestaunt werden.

Das erste Ziel der Reisegruppe war der Wallfahrtsort St. Johann unter dem Felsen. Nach kurzer Weiterfahrt erreichte die große Busgesellschaft die Gemeinde Karlstein. Von hier führte ein von Gaststätten und Souvenirläden gesäumter Weg hinauf zur Burg. Am Burgtor und im Innenhof erzählte Reiseleiter Uli Völkl Interessantes über die bekannte Festung. Zum Mittagessen ging es dann weiter nach Dobris und später nach Litice, einem Ort südlich von Pilsen. Hier fand in der Kirche St. Peter und Paul 2015 der viele Jahre in der Waidhauser Pfarrkirche genutzte Volksaltar mitsamt Ambo ein neues Zuhause. Nach einem Empfang und Gottesdienst, den Pfarrer Georg Hartl mit Pater Francesco Meneghini feierte, gab es eine Einladung zum Abendessen in den Räumen der Gemeinschaft "Pratele Koinonie". Die Herzlichkeit Pater Francescos und seiner jungen Leute berührte die Waidhauser sehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Böhmen (13)Pfarrei Waidhaus (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.