Segen für Reiter und Pferde in Frankenreuth
Stolzer Zug

Vermischtes
Waidhaus
01.07.2016
221
0

Frankenreuth. Ein stolzer Zug mit Pferden und Kutschen flanierte vom Schützenhaus bis zur Dorfkapelle. Durch die Teilnahme der "Haflingerfreunde" aus Kemnath am Buchberg und weiterer Vereine erlebten die Besucher ein Pferdefest wie in früheren Zeiten. Pfarrer Georg Hartl feierte mit der großen Gemeinschaft zum Auftakt auf dem Dorfplatz eine Feldmesse. Das Gedenken galt Richard Werner vom "Zellerhof" als Begründer der Pferdetradition in Frankenreuth. Die Segnung der Vierbeiner bildete den Abschluss der Feldmesse. Die Hintergründe des Treffens erklärte Vorsitzender Lorenz Gebert von den "Haflinger- und Pferdefreunden" aus Kemnath. In einem Nachruf zeichnete der zweite Bürgermeister aus Pirk den Lebenslauf Werners nach. Er erinnerte auch an den Großbrand, der den Zellerhof mitsamt den Pferdestallungen nach einem Blitzschlag völlig eingeäschert hatte. Bild: fjo

Weitere Beiträge zu den Themen: Frankenreuth (105)Pferdesegnung (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.