Selbstnivellierende Schachtrahmen für Kanaldeckel
Auf leisen Reifen durch Waidhaus

Selbstnivellierende Kanaldeckel ließ die Marktgemeinde Waidhaus entlang der Ortsdurchfahrt einbauen.
Vermischtes
Waidhaus
16.11.2016
50
0

Noch mehr Komfort bietet der Grenzmarkt den Nutzern der Ortsdurchfahrt und investiert dafür ein stolzes Sümmchen. Große Nummern auf den Kanaldeckeln entlang der Eslarner Straße kündeten bereits seit langem die Maßnahme an. Seit Wochenbeginn läuft die Erweiterung der modernen Kanalschachtregulierung für die gemeindliche Entwässerung.

Rund 10 000 Euro stellte der Marktrat bereits im Frühjahr für das Vorhaben parat. Nach der Auftragsvergabe im September an die Firma HV-Kommunaltechnik zeigte sich, dass bis zu 15 Deckel höhengleich mit der Fahrbahn gemacht werden können. Dabei gleicht die neue Technik die Temperaturschwankungen der Asphaltoberfläche im Jahreslauf aus. "Damit ein komfortables Benutzen der Ortsdurchfahrt wieder möglich wird, ohne störendes Einsacken in die Kanalschächte", erklärte Bürgermeisterin Margit Kirzinger. Selbstnivellierende Schachtrahmen seien der neueste Trend. Die Methode bringe als Vorteil eine Verbindung zwischen Straßendecke und Kanaldeckel, während die Deckel bislang als Abschluss auf den Schächten ruhten.

Die Geräuschkulisse auf Höhe der zuvor noch eingesunkenen Kanaldeckeln verminderte sich deutlich. Bis zum Wochenende soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein. Außerhalb der Ortsdurchfahrt soll auch noch der "laute" Kanaldeckel in der Hagendorfer Straße bei der Engstelle ausgetauscht werden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.