„Seniorenhaus im Naturparkland“ feiert 20-jähriges Bestehen
Betreuung auf hohem Niveau

Einen Auftritt zum Festprogramm des 20-jährigen Bestehens "Seniorenhaus im Naturparkland" steuerte die Tanzgruppe "Public Surprise" des Waidhauser Faschingsvereins bei. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
05.07.2016
44
0

In ruhigeren Gewässern ist das "Seniorenhaus im Naturparkland" nach bewegten Zeiten angekommen. Dies verdeutlichte auch die Feier zum 20-jährigen Bestehen.

"Nach einigen Trägerwechseln, verbunden mit viel Diskussion und Aufregung, ist mit der 'ESB Wiesau GmbH' ein Träger gefunden, der aufgrund seiner Erfahrung das Haus bestens führt", bestätigte Bürgermeisterin Margit Kirzinger. Umso mehr war dies ein Anlass für die Bewohner, Mitarbeiter und den jetzigen Betreiber, das 20-jährige Bestehen mit einem großen Fest in zwei Großraumzelten zu feiern

Im Namen des Markts übernahm die stellvertretende Landrätin die Laudatio. Waidhaus sei stolz auf sein Pflegeheim "Naturparkland". "Die Belegungszahlen sprechen für sich. Das Haus ist auch über die Gemeindegrenzen hinaus anerkannt und genießt einen sehr guten Ruf. Gerade diese Einrichtung habe in den letzten 20 Jahren mit dazu beigetragen, ein neues Bild von Senioren in der Gemeinde zu verankern.

Zudem lobte die Bürgermeisterin Martina Kindl: "Mit Ihnen kam nun eine Heimleiterin nach Waidhaus, wie sie besser nicht sein könnte; ein Glücksfall sozusagen. Ihr Fachwissen wird ergänzt durch Ihre liebenswerte und menschliche Art." Einen besonderen Dank richtete Kirzinger an das Personal. "Ohne Sie wäre die Betreuung auf einem derart hohen Niveau nicht möglich." Mit einer Spendenübergabe unterstrich die Bürgermeisterin ihre Worte.

Vonseiten der Betreiber informierte Prokuristin Ulrike Ullrich über den Werdegang. Vor den Ansprachen stand ein ökumenischer Gottesdienst unter dem Zeltdach, welchen Pfarrer Peter Peischl mit Pastoralreferentin Christine Hecht (beide aus Vohenstrauß) feierten.

Das Festprogramm war auf die Bewohner der Einrichtung zugeschnitten. Alleinunterhalter "Bernie" übernahm den musikalischen Part. Die Tanzgruppe "Wild Chixx" überraschte mit einem Auftritt. Hausführungen und Aussteller bereicherten den Ablauf während des Nachmittags.

Einen weiteren Höhepunkt steuerte die Tanzgruppe "Public Surprise" des Waidhauser Faschingsvereins zwischen Kaffee und Kuchen sowie dem Abendessen zum Programm bei. In voller Länge zeigte die Schar ihre "Bayerische Show" mit Schuhplattl'n, Zwiefachem und Choreographien zu aktueller Volksmusik.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.