Siedlergemeinschaft Waidhaus
Viele treue Mitglieder

Vorsitzender Hans Mäckl (links) und zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl (rechts) ehrten die treuen Mitglieder. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
23.03.2016
57
0

256 Mitglieder sprechen bei der Waidhauser Siedlergemeinschaft eine deutliche Sprache. Viele sind seit Jahrzehnten dabei. Spitzenreiter sind Ehrenfried Schmidl, Josef Weber, Johann Eschenbecher und Katharina Kraus mit 40 Jahren.

Vorsitzender Hans Mäckl dankte dem Trio beim Ehrenabend im Vereinslokal "Alte Post". Eine lange Liste mit weiteren Jubilaren schloss sich an. 30 Jahre: Helmut Moll aus Hagendorf und Ingrid Keim (Pfrentsch). 20 Jahre: Bernhard Burger (Pfrentsch), Josef Forster (Vohenstrauß), Stefanie Fritz (Leßlohe), Josef Hierold (Ödkührieth), Josef Kick (Reinhardsrieth), Alexander Koller (Waldau), Wilhelmine Sauer und Christine Schwarzmeier (Pfrentsch). 10 Jahre: Sonja Bauriedl, Matthias Eder (Pfrentsch), Franz Haberfellner (Frankenreuth), Berthold Milbrodt (Reichenau), Johannes Milbrodt (Kaimling), Josef Roland und Gerhard Uschold. "Immer zeigt sich, dass die Siedlerfamilie zusammenhält", sagte der Vorsitzende.

Mäckls Dank galt seinen Stellvertretern Uwe Dahme und Harald Koller, "die mich immer nach Kräften unterstützen". Lob ging auch an Schriftführerin Ingrid Strehl und Schatzmeisterin Lisa Meier. Allen Beiratsmitgliedern bestätigte der Vereinschef, "immer mit guten Ideen und vor allem mit Tatkraft zur Siedlergemeinschaft zu stehen". Dem Geräteausgeber Rudolf Grundler senior und dem Gerüstausgeber Ludwig Bauriedl galt ein "herzliches Vergelt's Gott". Alle Verteiler der Zeitschriften, und hier besonders Organisatorin Karin Fuchs, lobte er für die monatlichen Einsätze.

Außerdem stellte Mäckl das Jahresprogramm vor. Am Samstag, 2. April, ab 9.30 Uhr wird im Finkenweg ein Baumschneidekurs angeboten. Das Thema "Vorsorgevollmacht" steht am Freitag, 8. April, um 20 Uhr im Gasthaus "Alte Post" im Kalender. Der Ausflug am Samstag, 30. Juli, führt nach Eichstätt. Rund um Waidhaus wandern die Siedler am Sonntag, 11. September. Ein Kochkurs mit Monika Schnupfhagn aus Burgtreswitz steht am Freitag,14. Oktober, auf dem Programm. Beim Waidhauser Adventsmarkt am Sonntag, 27. November, beteiligen sich die Siedler mit einer Tombola.

Für die Mitarbeit der Mitglieder beim Bürgerfest dankte Ewald Zetzl, stellvertretender Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft, im Namen von Bürgermeisterin Margit Kirzinger. "Auch Gerätewarte brauchen Freizeit", bat Mäckl um telefonische Absprache von Ausleihterminen für die Gerätschaften, verbunden mit der Bitte, nicht einfach zu jeder Tages- und Nachtzeit oder kurzfristig eine Abholung oder Rückgabe einzufordern.

Zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl dankte der Siedlergemeinschaft für deren Engagement für die Waidhauser. Über die Themen Straßenausbau-Beitragssatzung und Elektrifizierung der Bahntrasse von Hof nach Regensburg sprach stellvertretender Bezirksvorsitzender Arthur Weber.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.