Sparkasse überreicht an Waidhauser Organisationen 5300 Euro
Jugend in die Vereine holen

Filialleiter Reinhold Steger und Christoph Hanauer (von rechts) bedachten im Beisein von Bürgermeisterin Margit Kirzinger (Zweite von rechts) die Waidhauser Vereine mit Spenden von insgesamt 5300 Euro. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
28.12.2015
50
0

Filialleiter Reinhard Steger freute sich mit Christoph Hanauer über die vielen Vereinsvertreter, welche zur Spendenübergabe gekommen waren. Mit 5300 Euro unterstützt die Sparkasse in Waidhaus die örtlichen Institutionen. Bürgermeisterin Margit Kirzinger ließ sich den Übergabetermin nicht entgehen.

Zum Ende des alten Jahres war es dem Geldinstitut möglich, den vielfältige Einsatz der Vereine sowie der caritativen und sozialen Organisationen finanziell zu unterstützen. "Diese Spenden sollen Ansporn sein, in ihrem bisherigen Engagement nicht nachzulassen", erklärte Steger im Beisein seiner Kolleginnen Sabrina Nigg und Martha Grießl.

Es sei wichtig zu erfahren, wie wertvoll das Einbringen in einen Verein sein kann. Die dadurch erlernte soziale Verantwortung müsse gefordert, gefördert, aber auch geformt werden. Als Vorbilder sah der Filialleiter dabei die Vertreter der eingeladenen Organisationen.

"Für unsere Jugend ist es wichtig, dass ihnen bewusst wird, gebraucht und geschätzt zu werden." Ob dies nun als Ministrant in der Kirche oder als Schlagzeuger bei der Blaskapelle sei, wäre zweitrangig. Vordergründig sei "das Legen eines Grundstocks für ein soziales Miteinander". Mit der Übergabe ließ Steger die Vereine noch wissen, dass Spendengesuche zu einem besonderen Zweck auch während des Jahres gestellt werden können.

Über Geldbeträge freuten sich: Josef Forster (Heimatkundlicher Arbeitskreis), Siegfried Zeug (Kirchenverwaltung und Kindertagesstätte St. Emmeram), Josef Eschenbecher (Sportverein Pfrentsch), Rosi Grötsch (OWV Pfrentsch), Manfred Schneider (TSV), Manfred Eberlein (Musikverein), Josef Kleber (Theaterverein "Dorfbühne"), Johannes Zeug (Schützenverein "Enzian" Frankenreuth), Renate Forster (Schützenverein 1884 Pfrentsch) und Rudolf Grundler senior (Schützenverein 1864 Waidhaus). Die Spende an den Kleintierzuchtverein wird nachgereicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spendenübergabe (44)Vereinsförderung (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.