Standort der Fußgängerampel heiß diskutiert
Nicht einer Meinung

Die beiden Birken im Vordergrund werden der Neugestaltung des nördlichen Marktplatzes weichen. Dazwischen ist der Bau des neuen Multifunktionsgebäudes geplant. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
07.04.2016
34
0

Zur Umgestaltung des nördlichen Marktplatzes stand im Gemeinderat bereits die Vergabe der Werkplanung an. Der Bauplan für das neu zu errichtende Multifunktionsgebäude muss erstellt werden. Zum Zuge kommt das Architekturbüro "EM.Architekten" aus Amberg aufgrund des Angebots von rund 20 851 Euro - allerdings nicht einstimmig. Gabi Wolf (CSU) sprach sich dagegen aus. Die Bauüberwachung wurde in die Hände des Ingenieurbüros Bamler aus Vohenstrauß gelegt.

Auf Anfrage von Wolf kam die Fußgängerampel zur Sprache. Bürgermeisterin Margit Kirzinger informierte über die Empfehlung der Entscheidungsträger, die Fußgängerampel um wenige Meter in den Kurvenbereich vor das ehemalige Gasthaus "Zum Türken" zu verlegen. Damit würde eine erweiterte Einsicht in den Straßenraum der Hauptstraße und der Leonhard-Gollwitzer-Straße erreicht. Das rief Wolf auf den Plan: "Die Leute gehen doch zwischen den Banken über die Straße. Da werden wir ausgelacht, wenn wir die Ampel versetzen." Dem widersprach UWG/PL-Fraktionssprecher Josef Schmucker, weil die Autos schnell um die Kurve kämen und dann erst die Ampel sähen: "Das wird wesentlich übersichtlicher." Skeptisch beurteile SPD-Fraktionssprecher Johannes Zeug das Vorhaben: "Wenn das eine Forderung der Verkehrsbehörde ist, werden wir das machen müssen, um unsere Baugenehmigung für den Marktplatz zu erhalten. Aber verstehen kann ich das nicht."

Nach einer längeren Diskussion ließ stellvertretende Geschäftleiterin Kerstin Wilka-Dierl wissen, dass die Beteiligung eines Fachbüros zur Planung der Lichtzeichenanlage als nächster Schritt anstehe. Das letzte Wort ist hierzu also noch nicht gesprochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktplatz Waidhaus (1)Fußgängerampel (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.