Sterbeglocke läutet für Mitglieder
Gedenkgottesdienst der Waidhauser Vereine

Ludwig Greß junior (Mitte) leitete das Bläserensemble aus Franz Rauch, Julia Peugler und Daniela Greß (von rechts) sowie Stefan Ach und Bernhard Kretschmer (von links). Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
31.10.2016
39
0

Würdig und feierlich gedenken die Vereine ihrer Verstorbenen. Im gemeinschaftlichen Gottesdienst entzünden sie viele Kerzlein.

Der etablierte Termin am Samstagabend in der Pfarrkirche fiel in diesem Jahr eng mit Allerheiligen und Allerseelen zusammen. Franz Planner und Stefan Harrer vom Krieger- und Soldatenverein sowie Ewald Zetzl von der Vereinsgemeinschaft begleiteten die Ministranten und Pfarrer Georg Hartl beim Einzug. Festliche Bläsermusik lieferte der Musikverein von der Empore aus.

18 Verstorbene


Pfarrer Hartl dankte den Vereinen für das Festhalten an diesem Termin und erinnerte an dessen Einführung vor neun Jahren bei der Gemeindemission. Als Ramona Mensch und Cordula Schmucker die Namen der verstorbenen Mitglieder nannten, läutete die Sterbeglocke. Mesnerin Margit Reichenberger entzündete für die Vereine TSV, 1864, Silberpfeil, 1910, Katholischer Frauenbund, VdK, OWV sowie Krieger- und Soldatenverein jeweils ein Teelicht an der Osterkerze. Die Waidhauser Vereinswelt musste in den zurückliegenden Monaten Abschied nehmen von Alfred Kraus, Gerhard Kraus, Emma Lang, Alfred Schmucker, Gerald Ring, Hans Wittmann, Hans Balk, Heinrich Bauer, Oswald Teichmann, Waltraud Müller, Hermann Brenner, Xaver Kirzinger, Ingrid Kirzinger, Karl Winkler, Berta Hierold, Margarete Lissauer, Werner Vogl und Josef Hofmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Franz Planner (2)Pfarrer Georg Hartl (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.