Waidhauser Ferienprogramm
Keine ruhige Kugel schieben

Lob ernteten die Jugendbeauftragten Christine Wellert (links) und Ramona Stefinger (rechts) bei der Präsentation des Ferienprogramms von Bürgermeisterin Margit Kirzinger. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
25.07.2016
87
0

Auf viel Abwechslung in den Ferien dürfen sich Kinder und Jugendlichen in Waidhaus freuen. Das Programm präsentierten die beiden Jugendbeauftragten im Vorfeld Bürgermeisterin Margit Kirzinger.

Erstmals mit dabei ist die Gruppe der Schulweghelfer. Kinder können am Freitag, 5. August, ab 14.30 Uhr auf einem Parcours im Pausenhof der Grundschule Fahrtechniken mit dem Fahrrad einüben. Anmeldungen nimmt Elisabeth Koller, Telefon 09652/813212, entgegen. Fahrrad, Helm, Brotzeit und Getränke sind mitzubringen.

"Landart" lautet das Motto mit dem AWO-Ortsverband am Samstag, 6. August, von 14 bis 17 Uhr. Beim Wandern entstehen Bilder aus Naturmaterialien für Kinder ab 6 Jahren. Andrea Grötsch kümmert sich unter Telefon 0175/8160591 um die Anmeldungen. Spaß und Freude an der Musik mit den Kindertanzgruppen aus Hagendorf lässt sich am Samstag, 13. August, zwischen 14 und 16 Uhr beim alten Schulhaus in Hagendorf erleben. Turnschuhe und Getränke sind mitzubringen. Täglich ab 19 Uhr nimmt Julia Wittmann, Telefon 09652/8149070, hierfür Anmeldungen entgegen.

Blumen auf Holz


Ein Siebenkampf, der Bogenschießen beinhaltet, steht für Kinder ab 7 Jahren am Dienstag, 16. August, ab 14 Uhr beim Schützenverein 1884 und der Feuerwehr Pfrentsch im Angebot. Mehr Informationen gibt es bei Kerstin Krämer-Höreth, Telefon 0160/6761289, oder Nicole Voit, Telefon 0170/9335200. Schmetterlinge und Blumen auf Holz zu malen, lässt sich mit dem Theaterverein "Dorfbühne" am Mittwoch, 17. August, von 14 bis 17 Uhr im Gemeindezentrum lernen. Maximal zehn Kinder ab 6 Jahren können teilnehmen. Ansprechpartnerin ist Christine Wellert, Telefon 09652/814004.

Ein Kennenlernen der Waidhauser Imkergeschichte und alles Wissenswerte rund um Bienen bieten Imkerverein und SPD am Freitag, 19. August, von 14.30 bis 17.30 Uhr bei Imker-Chef Armin Bauer an. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich. Die erste Ausflugsfahrt führt am Dienstag, 23. August, mit Bus und Bahn unter Begleitung des OWV Waidhaus nach Nürnberg zum Erfahrungsfeld der Sinne. OWV-Jugendbeauftragte Ute Stick steht für weitere Information bis Samstag, 30. Juli, unter Telefon 09652/814067, zur Verfügung.

Die Raiffeisenbankfiliale lädt alle Interessenten zwischen 6 und 12 Jahren am Mittwoch, 24. August, zwischen 14 und 16.30 Uhr auf die Kegelbahnen im Hans-Sommer-Sportheim ein. Mitzubringen sind lediglich saubere Turnschuhe. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Licht- und Luftgewehre lassen sich am Freitag, 26. August, von 14 bis 16 Uhr beim Schützenverein 1864 im Schützenhaus "Bergschlößl/Bühl" kennenlernen. Es fallen zwei Euro für die Verpflegung an. Eine Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich.

Unterwegs im Wald


Auf die Suche nach "Schnitzeln" im Wald geht es am Freitag, 2. September, mit dem OWV Pfrentsch. Teilnehmer unter 6 Jahren können nur mit einer Begleitung mitmachen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Conny Hanauer aus Lohma, Telefon 09654/922720, gibt weitere Auskünfte. Den "Grießlhof" zu erfahren, wie er "leibt und lebt" erwartet die Teilnehmer am Sonntag, 4. September, ab 13.45 Uhr. Kinder sind bei diesem Angebot der Jusos Waidhaus frei, Erwachsene zahlen 5 Euro. Maximal 25 Kinder können teilnehmen, weshalb eine Anmeldung bis 26. August bei Laura Glaser, Telefon 0175/8666676, täglich ab 15.30 Uhr, nötig ist.

Eine Ausflugsfahrt wird im Herbst das Waidhauser Ferienprogramm beenden. Termin und Ziel sind noch unbekannt. Für Anmeldungen und Informationen zum Ferienprogramm stehen auch die beiden Jugendbeauftragten, Christine Wellert (Telefon 09652/814004) und Ramona Stefinger (Telefon 09652/814813) zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ferienprogramm (393)Jugendbeauftragte (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.