Wegen Haftbefehl aufmerksam geworden - Drogen gefunden
Bundespolizei Waidhaus erwischt 22-Jährigen doppelt

Bundespolizisten fanden knapp fünf Gramm Marihuana bei einem 22-Jährigen. (Foto: Bundespolizei Waidhaus)
Vermischtes
Waidhaus
20.04.2016
110
0

Ein 22-jähriger Mann bezahlt erst eine offene Geldstrafe, dann finden die Polizisten Drogen bei ihm.

Wie die Bundespolzei Waidhaus mitteilt, stießen Polizisten bei der Kontrolle eines Fernbusses, der in Richtung München unterwegs war, auf einen 22-Jährigen, auf den ein Haftbefehl ausgeschrieben war. Der junge Mann fuhr zu oft schwarz. Deswegen war er zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt worden. Gezahlt hatte er die nicht - bis jetzt. Der 22-Jährige beglich seine Schulden. Und handelte sich sofort eine neue Strafanzeige ein: Er verstieß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Polizisten fanden in seinem Gepäck knapp fünf Gramm Marihuana.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.