Concilium musicum Wien gastiert im Barocksaal
Ein besonderer Hörgenuss

Die Musik des 18. Jahrhunderts wird im Walderbacher Barocksaal auf historischen Instrumenten präsentiert. Bild: hfz
Lokales
Walderbach
19.12.2014
1
0
Die Reihe "Festliche Konzerte im Barocksaal Kloster Walderbach" wird am Samstag, 26. Dezember, um 20 Uhr mit dem Auftritt des Concilium musicum Wien auf Originalinstrumenten fortgesetzt. Heidi Manser, Sopran, Paul Angerer, Cembalo, Christoph Angerer, Violine, Robert Neumann, Violine und Elisabeth Zeisner, Violoncello sind die Ausführenden.

Das Concilium musicum Wien, auf originalen Instrumenten aus der Zeit um 1800 musizierend und seit über 30 Jahren tonangebend für die Musik des Barock und der Wiener Klassik, lädt zu einem Abend am Hofe der legendären Kaiserin Maria Theresia ein. Dabei erklingen nicht nur Werke berühmter Meister wie J. Haydn, J. A. Hasse, C. W. Gluck und W. A. Mozart - der sich mit dem berühmten Heiratsantrag auf dem Schoße Marie Antoinettes wohl einen sicheren Platz im Gedächtnis der Monarchin gesichert hat - sondern auch Kostbarkeiten von weniger bekannten "kayserlichen Compositeuren" wie F. L. Gassmann und G. C. Wagenseil, dem Klavierlehrer Ihrer Majestät.

Karten zu 16 Euro und 14 Euro ermäßigt gibt es im Vorverkauf bei der Gemeinde Walderbach, 09464 9 40 50, poststelle@walderbach.de
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.