Praktikum bei der Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder
Hinter den Kulissen

Jakob Berg aus Walderbach begleitete Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder vier Wochen lang bei der Arbeit in Berlin. Bild: exb
Politik
Walderbach
19.05.2017
20
0

Bei einem Praktikum im Berliner Büro der SPD-Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder durfte Jakob Berg Hauptstadtluft schnuppern. Der angehende Student der Politikwissenschaft und der Volkswirtschaftslehre aus Walderbach im Landkreis Cham, durfte die Bundestagsabgeordnete vier Wochen lang durch das politische Leben in Berlin begleiten.

Schwandorf/Walderbach. Während der Praktikant drei Wochen lang vom Berliner Team in den Bürobetrieb eingebunden wurde, durfte er eine Woche eine Besuchergruppe aus dem Raum Schwandorf und Cham durch Berlin begleiten. Sie besuchten laut einer Pressemittelung des Schieder-Büros unter anderem das Schloss Bellevue und das Bundespräsidialamt. Berg war im Plenum dabei, erlebte eine Bundestagssitzung live und nahm an einer Diskussionsrunde zum Thema "Flucht und Asyl: Migration transparent regeln" teil. Während des Praktikums war Berg auch im Bundesrat und im Finanzministerium.

Der Walderbacher lernte, wie der Tag einer Bundestagsabgeordneten aussieht: Der Tag einer Sitzungswoche beginnt mit Telefonkonferenzen und Bürobesprechungen, setzt sich mit Arbeitsgruppen, Landesgruppensitzungen, Ausschusssitzungen oder Reden im Plenum fort und endet oft spätabends nach Diskussionsrunden und politischen Abendveranstaltungen. Marianne Schieder selbst sieht in solchen Praktika die Möglichkeit, jungen, Politik interessierten Menschen anschaulich das Leben einer Parlamentarierin zu zeigen. "Der Austausch mit jungen Menschen ist mir deshalb sehr wichtig, vor allem um jungen Leuten aus der Region zu zeigen, wie wichtig die Arbeit des Bundestages in Berlin auch für sie konkret zu Hause in Bayern ist", sagte sie. "Für mich persönlich war das Praktikum eine unglaubliche Erfahrung, die mich auch sehr in meiner Studienwahl bestärkt hat", erklärte Berg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.