Große Gratulantenschar beim 80. Geburtstag von Anna Schug
Geschenke für die Gäste

Familie und Freunde ließen Anna Schug hochleben. Unser Bild zeigt Anna Schug (sitzend, Bildmitte) mit (stehend von links) Pfarrer Bernd Philipp, Tochter Maria, Enkelin Nicole, Tochter Elke und zweitem Bürgermeister Karl Busch sowie Tochter Angelika (sitzend rechts). Bild: wro
Vermischtes
Walderbach
15.03.2016
49
0

Waldershof. Gut gelaunt feierte Anna Schug im Kreise ihrer Lieben ihren 80. Geburtstag. Bunte Luftballons am Gartenzaun kündeten vom Fest. Zahlreiche Gratulanten ließen die Jubilarin hochleben, wünschten alles Gute, vor allem viel Gesundheit.

Viele Waldershofer kennen Anna Schug. Ehemann und Bäckermeister Hans Schug versorgte Jahrzehnte die Waldershofer Bürger mit leckerem Gebäck, knusprigen Semmeln und frischem Brot; heute führt der Sohn das Unternehmen. "Ich stamme aus Nairitz, Pfarrei Kirchenlaibach. Ich bin keine gebürtige Waldershoferin", erzählt die Jubilarin und erinnert sich gerne an "daheim": An ihre Geschwister, an den Hof ihrer Eltern. Sie lacht: "Mein Heimatdörfchen Nairitz kennen Sie sicher nicht. Damals gab's dort nur vier Häuser, dafür aber mindestens 40 Spitzbuben." Beschwichtigend wehrt sie jedoch gleich wieder ab: Das sei nur so ein Spruch, sagt sie; es sei nur ein Spaß. 1953 verschlug es die junge Anna nach Waldershof. 1960 übernahm ihr Ehemann den elterlichen Bäckereibetrieb in Waldershof. Dort habe sie dann auch fleißig mitgeholfen, berichtet sie. Anna Schug freut sich über die zahlreichen Gratulanten am Jubeltag. Auf einem kleinen Tischchen stehen viele kleine Kuchen, liebevoll eingepackt, mit einem Schleifchen dekoriert. Jeder Gast bekommt so einen "Gruß" aus der Backstube. Die nette Geste kommt an. Zweiter Bürgermeister Karl Busch (zugleich auch der Seniorenbeauftragte Waldershofs) überbrachte die Grüße der Stadt. Für die Pfarrgemeinde gratulierte Pfarrer Bernd Philipp.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldershof (106)Bäckerei (23)Anna Schug (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.