650 Millionen Mal Präzision

Einen Einblick in die Ausbildung zum Werkzeugmechaniker gaben den Gästen von Azubis gefertigte Übungsstücke. Bild: öt
Lokales
Waldershof
27.10.2015
14
0

Die motivierten Mitarbeiter sind bekannt dafür, dass sie gerne schwierige Aufgaben lösen. Und so entwickelte sich in 25 Jahren unter dem Dach der "Scherdel Waldershof GmbH & Co. KG" eine moderne Fertigungsstätte mit weltweitem Kundenstamm. Das galt es nun zu feiern.

Das Fest für die Mitarbeiter und deren Familienangehörige machte allen sichtlich Spaß. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Werkes konnten Partner und Kinder am Samstag schauen, wo Ehemann und -frau oder aber Papa und Mama arbeiten. Auch konnten sie sich über das breite Fertigungsspektrum am Scherdel-Standort Waldershof informieren.

Zu den Feierlichkeiten hieß am Abend Werksleiter Martin Zeis besonders geschäftsführenden Gesellschafter Walter Bach und die Unternehmerfamilie willkommen. Der Diplom-Ingenieur (FH) unterstrich, diese habe den erfolgreichen Weg der Firma Scherdel und die Entwicklung der Stanz- und Biegetechnik maßgeblich bestimmt. Sein Gruß galt auch den Mitarbeitern und deren Familien. Zeis dankte dem Festausschuss um Rainer Bayer und Christian Elm für die gute Organisation der Feierlichkeiten.

Der Werksleiter warf einen Blick zurück auf ein Viertel-Jahrhundert Produktion innovativer technischer Teile an der Fertigungsstätte Waldershof. Er erinnerte: 1990 verarbeiteten 60 Mitarbeiter an 20 Maschinen 500 Tonnen Material im Jahr. Mittlerweile sind im Werk 202 Personen beschäftigt. Diese produzieren mit dem auf 57 Automaten angewachsenen Maschinenpark 650 Millionen Teile und benötigen dafür jährlich 6000 Tonnen Material.

Mit Herzblut

Martin Zeis unterstrich: "In den zurückliegenden 25 Jahren haben die Mitarbeiter schwierige Aufgaben gemeistert und ihr Wissen und ihre Erfahrung in die Produktionsprozesse eingebracht. Alle waren und sind mit Herzblut bei der Arbeit." Mit einer besonderen Aktion überraschten die Mitarbeiter ihre Gäste. Sie hatten eigens zum Jubiläum ein Stanzwerkzeug angefertigt, mit dem Flaschenöffner mit der Prägung "25 Jahre Werk Waldershof" hergestellt werden konnten. Auf Wunsch wurde auch der Name des künftigen Besitzers mittels Laser eingebrannt.

Neue Spritzgussanlage

Beim Gang durch die Fertigungshallen konnten sich die Besucher einen Einblick in die breitgefächerte Produktpalette an Stanz- und Biegeteilen verschaffen. Diese werden in Waldershof auf modernen Maschinen gefertigt. Ebenso gaben Info-Tafeln über die Verwendung der produzierten Teile Auskunft. Besichtigt werden durfte erstmals die neue Spritzgussanlage, auf der stromführende Teile für Hybridfahrzeuge in Kunststoff eingegossen werden.

Große Bedeutung misst die Firma Scherdel nicht nur am Standort Waldershof der Ausbildung von Nachwuchskräften bei. Ein Stand mit Werkstücken von Lehrlingen verdeutlichte, welche Fertigungstechniken den künftigen Facharbeitern während ihrer Lehrzeit vermittelt werden.

Lasershow

Bereits am Nachmittag umrahmte DJ Loschi die Feierlichkeiten musikalisch. Nicht zu kurz kam das leibliche Wohl der Gäste. Das Angebot reichte von Kaffee und Kuchen bis hin zu Gegrilltem und Pizza. Während Kinder an den Stationen von Zauberer Wobby und seinem Team Roboter oder Schatztruhen aus Pappe anfertigen durften, wartete an einem anderen Ort eine professionelle Gesichtsbemalung auf die Kleinen. Die etwas älteren Kinder und die Väter durften auf Minibaggern ihre Geschicklichkeit beweisen. Bei Einbruch der Dunkelheit wurden die Gäste von einer Lasershow mit tollen Effekten überrascht. Vor allem die jungen Mitarbeiter feierten zur Musik von DJ Brucki das 25-jährige Bestehen von Scherdel Waldershof bis tief in die Nacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.