AC Waldershof in Erfolgsspur

Auch in diesem Jahr feierte der AC Waldershof herausragende sportliche Erfolge. Vorsitzender Ludwig Heining (Zweiter von links) und weitere Funktionäre zeichneten die Aktiven aus. Bild: kro
Lokales
Waldershof
27.12.2014
32
0

Nicht nur sportlich ist der Automobilclub Waldershof top. Auch der Mitgliederzuwachs kann sich sehen lassen.

Die Würdigung herausragender sportlicher Leistungen stand im Blickpunkt der überaus gut besuchten Jahresabschlussfeier. Dazu hatte der ACW ins "Marktredwitzer Haus" bei Hohenhard eingeladen. Vorsitzender Ludwig Heining verwies in seiner Rede auf eine Vielzahl sportlicher Höhepunkte. "Der ACW schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle", freute sich Heining. Die nachhaltige und engagierte Nachwuchsarbeit des Clubs trage Früchte. Erfreulich seien auch die steigenden Mitgliederzahlen. Der ACW nahm 17 Neuzugänge auf.

Bei den Sportfahrern hob Heining besonders drei Motorsportler heraus: Florian Fachtan wurde Erster beim ADAC-Städte-Slalom-Pokal 2014 und beim Nord-Ost-Oberfranken-Pokal. Christian Schmidt wurde Nordbayerischer Challenge-Slalom-Meister in der Klasse Hobby. Der Dritte im Bunde war Kevin Fischer, der Nordbayerischer Challenge-Slalom-Meister der Klasse Youngster wurde und Zweiter beim ADAC-Städte-Slalom-Pokal. Alle drei Sportfahrer qualifizierten sich für die Bayerischen Slalom-Meisterschaften in Deggendorf und die Deutschen Slalom-Meisterschaften in Oschersleben.

Bei der Jahresabschlussfeier gab es noch eine ganze Reihe von Pokalen in der clubeigenen Wertung zu vergeben. Bester bei den lizenzpflichtigen Sportfahrern war Christian Schmidt vor Bernd Aßmann. Die Nummer eins bei den Slalomeinsteigern und Challenge war Kevin Fischer vor Florian Fachtan und Dominik Meinerz. Die Wertung bei den 270er Jugendkarts entschied Florian Ernstberger für sich. Erster der Slalom-Oldtimer-Sportfahrer-Wertung wurde Roland Wolf, die Histo-Meisterschaft entschied Detlef Bayer für sich. In der Jugend-Kart-Sportwertung lag Paul Kißwetter ganz vorne, gefolgt von Simon Brodt und Kevin Fischer. Bester bei den Orientierungsfahrten war Manfred Bayer.

Die Clubpunktewertung, wo neben den sportlichen Erfolgen auch der ehrenamtliche Einsatz eine Rolle spielt, gewann Lothar Fischer vor Ilona Agyekum, Vitali Brodt, Roland Wolf und Hans Fachtan.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.