Am positiven Wandel der Stadt mitwirken

Lokales
Waldershof
20.12.2014
2
0
Von einem "aufregenden und intensiven Jahr" sprach Mario Rabenbauer im Rückblick. Im Namen von CSU und Wählerbund dankte er am Donnerstag allen Gewerbetreibenden, die mit ihren Steuern kommunales Agieren ermöglichen. "Die Grundlage all unseres Handelns war unser Haushalt, der mit 17 Millionen Euro wieder ein starkes Signal für Waldershof in der Region setzte." In Rekordzeit seien Flächennutzungs- und Bebauungsplan für das neue Gewerbegebiet "Westlich der Marktredwitzer Straße" erstellt worden. Der Bauherr habe damit rasch loslegen können.

"Das Rosenthal-Areal hat uns in diesem Jahr mehrfach gefordert. Aufgrund des Kaufs mussten wir zum ersten Mal seit Jahren wieder neue Schulden aufnehmen. Das sind aber gute Schulden. Dafür haben wir einen echten Gegenwert." Der Abriss und die Neugestaltung des Geländes verändern das Gesicht der Stadt nachhaltig, so Mario Rabenbauer, der meinte: "Wahrscheinlich wird uns erst in vielen Jahren bewusst, an welchem Projekt wir hier mitwirken konnten."
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.