Beide Teams voll im Abstiegskampf

Lokales
Waldershof
29.10.2014
0
0
"Auch wenn es sportlich bei den Fußball-Herrenmannschaften nicht überall wunschgemäß läuft und beide Teams tief im Abstiegskampf hängen", bat Spartenleiter Stefan Schindler optimistisch in die Zukunft zu blicken. Er verwies in der TSV-Jahreshauptversammlung auf acht Jugendmannschaften mit 133 Kindern und Jugendlichen, zwei Herrenmannschaften mit rund 40 Spielern sowie die Altherrenmannschaft und die Nachwuchs-AH-Mannschaft mit insgesamt 30 Spielern, "so dass manchmal Platzprobleme auftreten".

Schindler zollte den Jugendtrainern Respekt für ihren Elan und Ehrgeiz. Er setzt darauf, dass die Jugendspieler später in die Herrenmannschaften integriert werden können. Er sprach auch die Trennung von Trainer Bernd Lauterbach an, dem er für seine Arbeit dankte. Die "Handschrift" des neuen Trainers Markus Kremser lasse sich schon erkennen. Es sei ein Aufwärtstrend zu spüren.

Schindler bat die Aktiven in der Fußballsparte, sich mehr an den anfallenden Arbeiten auf dem Sportgelände zu beteiligen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.