Die hohe Lebensqualität sichern

Lokales
Waldershof
09.01.2015
0
0

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann will, dass sich Neubürger in Waldershof wohlfühlen. Beim Neujahrsempfang sagte sie mit Nachdruck: "Wir sehen uns als Stadt der Vielfalt und der Integration, als eine Stadt, in der Antisemitismus, Fremdenhass und Rassismus keinen Platz haben."

Der Bürgermeisterin ist eine Willkommenskultur wichtig. Beim sehr gut besuchten Neujahrsempfang der Stadt am Donnerstagabend in der Aula der Jobst-vom-Brandt-Schule wies Friederike Sonnemann deshalb darauf hin, dass die Stadt zweimal im Jahr alle neuen Bürger willkommen heiße.

"Setzen wir als Stadt auch ein Zeichen für den Respekt vor der Arbeit." Mit diesen Worten begründete sie noch einmal die Entscheidung im Stadtrat, neue Mitarbeiter im Bauhof einzustellen und dafür auf den Einsatz von Zeitarbeitskräften zu verzichten. "Wir wollen durch Zeitarbeit keine konventionellen Arbeitsplätze ersetzen." 2014, so die Bürgermeisterin, habe die Stadt in wichtige und notwendige, werthaltige Projekte investiert. "Diese bieten die Gewähr, dass die Stadt Waldershof auch in den kommenden Jahren ihre Aufgaben in vollem Umfang erfüllen kann." Eine Gemeinde sei aber mehr als nur ein Wirtschaftsstandort. Sie biete die Möglichkeit zur freien Entfaltung, der Kultur des Miteinanders. Gerade dieses Mehr sorge dafür, "dass die Bürger einen Bezug zur ihrer Stadt haben". Ihr sei klar, dass Waldershof vor großen Herausforderungen stehe. Es gehe aber auch um die Sicherung der Lebensqualität, so Sonnemann. Um sich fit für die Zukunft zu machen, müssten die Rahmenbedingungen stimmen, die von außen gesetzt werden. Stimmen müssten aber auch die Bedingungen, die die Stadt setze. Deshalb seien Kreativität, Innovationsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Engagement aller gefordert. Waldershof sei in diesem Sinne eine äußerst aktive und durch den ehrenamtlichen Einsatz liebenswerte Gemeinde, die aufgrund dieser außergewöhnlichen Stärke positiv in die Zukunft blicken könne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.