Gesellige Treffen kommen an

Wahlen beim Siedler- und Eigenheimerverein: Unser Bild zeigt die Vorstandsmannschaft mit Vorsitzendem Wolfgang Kellner (links), Bürgermeisterin Friederike Sonnemann (Fünfte von links) und Walter Einweck vom Eigenheimerverband Bayern (Dritter von links). Neuer Kassier ist Reinhard Seidel (Sechster von links). Bild: lpp
Lokales
Waldershof
24.03.2015
11
0

Gemeinschaft leben, die Geselligkeit pflegen. Zwei wichtige Faktoren beim Siedler- und Eigenheimerverein Waldershof. Das Konzept kommt an. Auch deshalb gab es bei den Neuwahlen kaum Änderungen in der Führungsspitze.

Vorsitzender Wolfgang Kellner blickte in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zur Kösseine" auf das erstmals organisierte Hexenfeuer, den Besuch der Gartenschau in Deggendorf und das Gartenfest in der Siedlung zurück. Erstmals beteiligte sich der Siedler- und Eigenheimerverein auch an der Schlemmermeile. Mit einer Fahrt zum schwimmenden Weihnachtsmarkt in Vilshofen und der Adventfeier beschlossen die Siedler ihr Vereinsjahr. Neben den geselligen Treffen gab es Fachvorträge zu Vorsorge, Gesundheitsthemen, exotischen Gewürzen und zum richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher. Vorsitzender Wolfgang Kellner bedauerte aber das schwache Interesse der Mitglieder. Deshalb würden heuer keine Vorträge mehr organisiert. "Besser besucht waren die Gartenfeste und Feiern." Der Vorsitzende dankte den zahlreichen Helfern und den Verteilern der Monatshefte, Heike und Eduard Michl, Dieter Kapustin, Hildegard Müller und Dieter Fachet. Sie erhielten ein "Leberkässchwein". Mit einem besonderen Präsent dankte Vorsitzender Wolfgang Kellner Altbürgermeister Hubert Kellner für seine Unterstützung. Er habe immer ein offenes Ohr für die Belange der Siedler gehabt, so Wolfgang Kellner.

Neues Rednerpult

Einblicke in die Kasse gewährte Helga Wendler, die seit Sommer das Amt kommissarisch führt. Sie hatte die Kassengeschäfte übernommen, nachdem der bisherige Kassier Roland Wohner das Amt niedergelegt hatte. Über den Verleih von Geräten und Gerüsten berichtete Michael Wendt. Wolfgang Kellner stellte das neu angeschaffte Rednerpult vor. Markus Platzer hat es dem Verein geschenkt. Alfons Schraml hat dazu das Waldershofer Wappen gemalt und dem Verein übereignet. Wolfgang Kellner gab auch einen Ausblick. So findet das Hoffest im Mai bei Lang-Bräu in Schönbrunn statt. Für Juni ist eine Viertagesfahrt an die Ostsee geplant. Auch steht ein Besuch beim Partnerverein in Wunsiedel (Gartenfest), eine Sonnwendfeier und das Hüttenfest des Siedlervereins Hof im Kalender.

Schlachtschüsselessen

Die Waldershofer Siedler halten ihr Gartenfest im Juli. Auch beteiligen sie sich an der Schlemmermeile. Es folgen noch Brauereibesichtigung, Schlachtschüsselessen, Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt und Adventfeier. Außerdem lud der Vorsitzende zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17. April wegen einer Planungsänderung zum Bau des Vereinsheims ein. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann lobte das Engagement des Vereins. "Die Angebote bereichern das gesellschaftliche Leben in Waldershof." Sie freue sich darauf, bald das Vereinsheim einweihen zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.