Indisch kochen mit dem Kaplan

Auf enormes Interesse stieß der indische Abend mit Kaplan Yesu Savariappan (vorne links). Bild: lpp
Lokales
Waldershof
25.07.2015
6
0

Die Idee entstand spontan nach einer Andacht. Die Verantwortlichen der KAB Waldershof luden nun in enger Zusammenarbeit mit Kaplan Yesu Savariappan zu einem indischen Abend ins Pfarrheim ein. Der Seelsorger hatte versprochen: "Da koche ich etwas Indisches."

Das Angebot des geistlichen stieß auf große Resonanz. Über 120 Menschen interessierten sich für das Land, die Kultur und die Völker Indiens und natürlich die kulinarischen Genüsse.

KAB-Vorsitzende Marita Philipp und einige Helfer hatten schon am Nachmittag Obst und Gemüse geschnippelt, damit am Abend Mdras Papad und das Nationalgericht Curry-Hähnchen mit Reis serviert werden konnten.

Kaplan Yesu Yeyapal Savariappan stellte den Gästen seine Heimat im Bundesstaat Tamil Nandu vor. Sie liegt im Süden des indischen Subkontinents. Dort herrschen für europäische Verhältnisse unvorstellbare Lebens- und Arbeitsbedingungen. Die Schilderungen des indischen Kaplans machten dies eindrucksvoll deutlich. Das Kastensystem in Indien stelle die Bevölkerung vor enorme Probleme, diskriminiere Kinder aus unteren Kasten in der Schule. Vor allem den Kindern möchte Kaplan Savariappan helfen, weshalb er Spenden sammelt. Der Priester setzt sich für eine gute Schulausbildung, gesunde Ernährung, ausreichend Kleidung und medizinische Versorgung ein.

Kaplan Savariappan wirkt seit vier Monaten in der Pfarrei Sankt Sebastian in Waldershof und der Expositur Poppenreuth. Zuvor war er in Dingolfing im Einsatz. Nach seinem Heimaturlaub im September tritt er seine neue Dienststelle in Weiherhammer an. Der Kaplan warb bei seinen Ausführungen im Pfarrheim für Unterstützung und bot weitere Informationen für Interessierte an. Zu erreichen ist der Geistliche unter der Telefonnummer 09231/7 17 14 oder 0151/66 75 03 12.

Nach dem äußerst schmackhaften indischen Essen beim Vortragsabend kamen 1400 Euro an Spenden zusammen, die Marita Philipp und Maria Lang an Kaplan Savariappan überreichten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.