Justus Korf deutschlandweit unter den 250 Besten

Justus Korf deutschlandweit unter den 250 Besten (jr) Mit 52 Schülern beteiligten sich die dritte und vierte Klasse der Jobst- vom-Brandt-Schule Waldershof am bundesweiten Känguruwettbewerb, der ausgezeichnete Mathematikkenntnisse voraussetzt. Am Montagvormittag ehrte Schulleiterin Petra Andritzky (hinten links) gemeinsam mit Mathe-Förderlehrerin Petra Raithel (hinten rechts) die Sieger der Waldershofer Schule. Bei den dritten Klassen gewann in Waldershof Emily Gödel (Zweite von rechts), vor Luisa Helle
Lokales
Waldershof
12.05.2015
15
0
Mit 52 Schülern beteiligten sich die dritte und vierte Klasse der Jobst- vom-Brandt-Schule Waldershof am bundesweiten Känguruwettbewerb, der ausgezeichnete Mathematikkenntnisse voraussetzt. Am Montagvormittag ehrte Schulleiterin Petra Andritzky (hinten links) gemeinsam mit Mathe-Förderlehrerin Petra Raithel (hinten rechts) die Sieger der Waldershofer Schule. Bei den dritten Klassen gewann in Waldershof Emily Gödel (Zweite von rechts), vor Luisa Hellerl (rechts) und Florian Zimmerer (nicht im Bild). Bei den vierten Klassen hatte an der Jobst- vom-Brandt-Schule Justus Korf (Dritter von links) klar die Nase vorne. Korf platzierte sich unter den 134 764 Teilnehmern aus ganz Deutschland unter den besten 250, wusste Petra Andritzky. Er bekam ein T-Shirt, ein Spiel und eine Urkunde. Auf dem zweiten Platz landete Hannah Schug (Zweite von links), vor Hannes Andritzky (links). Insgesamt haben am bundesweiten Mathewettbewerb 10 300 Schulen mit 851 770 Kindern teilgenommen. Bild: jr
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.