Kultourismusverein veranstaltet Oktoberfest im Poppenreuther Kramer-Stodl
"Mukker" und deftige Schmankerl

Lokales
Waldershof
14.10.2014
15
0
Für die Münchner schwingt bekanntlich immer ein bisschen Wehmut mit, wenn das größte Volksfest der Welt zu Ende geht - weil damit nicht nur die "Wiesn" endet, sondern wohl auch die unbeschwerte Sommerzeit. Zumindest in Waldershof gibt es aber noch keinen Grund für Wehmut: Der Kultourismusverein holt in seiner jetzt bereits 23. Kulturnacht diese besondere Atmosphäre der Münchener Lebensart in den Steinwald und veranstaltet am Samstag, 18. Oktober, einen bayrischen Abend der besonderen Art. Ab 19 Uhr sind die Gäste in Poppenreuths schönster Scheune, dem Kramer-Stodl, willkommen. Zum zünftigen Oktoberfest spielt ab 20 Uhr die Band "Die Mukker" um den Waldershofer Reinhold Kellner rustikale Musik mit viel Leidenschaft und jeder Menge Herzblut. "Die Mukker" kommt übrigens von "Mukke": Die, die die Musik machen.

Abend als Geschenk

Dass der Kultourismusverein dazu wieder interessante Brotzeiten bietet, ist schon fast eine Selbstverständlichkeit für das engagierte Team um Vorsitzende Friederike Sonnemann. Mit Bier-Zwiebelsuppe, Kartoffelsalat mit Meerrettich, Bier-Dressing und Brezen-Chips, Weißwurst-Radieschen-Salat und anderen Leckereien haben sich die Verantwortlichen wieder einiges einfallen lassen. "Es ist uns als Kultourismusverein immer ein besonderes Anliegen: Wir wollen unsere Gäste mit kleinen Besonderheiten verwöhnen. Der Abend soll für alle immer ein gewisses Geschenk sein", so die Vorsitzende.

Karten für die diesmal blau-weiße Kulturnacht gibt es im Vorverkauf im Schreibwarengeschäft Schug in Waldershof zum Preis von sieben Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.