Sanierung der Wasseraufbereitunganlagen in Mehlmeisel für Zweckverband "Wasserversorgung Oberes ...
Hohe Ausgaben, damit einwandfreies Wasser fließt

Lokales
Waldershof
29.01.2015
25
0
Der Zweckverband "Wasserversorgung Oberes Fichtelnaabtal" muss kräftig investieren. So steht die Sanierung der Wasseraufbereitungsanlagen in Mehlmeisel an. Details waren am Dienstagabend bei der Verbandsversammlung im Waldershofer Rathaus zu erfahren.

Diplom-Ingenieur Tobias Decoster vom Planungsbüro Baurconsult aus Haßfurt erinnerte an die Studie zur Entsäuerungsleistung des Wasserwerks Mehlmeisel, die Handlungsbedarf für Wasserwerk und Brunnen aufzeigte. Im September 2014 startete der Neuausbau des Brunnens 2. Das Abschlussbauwerk Tiefbrunnen 2 werde in Fertigteilbauweise erstellt - mit ebenerdigem Zugang und Holzverkleidung sowie einem Pultdach. Die Brunnenpumpe schaffe 18 Liter pro Sekunde. Zusammen mit Elektro-, Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik errechnete Decoster Investitionskosten von rund 150 000 Euro (netto, inklusive Nebenkosten).

Beim Brunnenausbau, den die Expertin für Geowissenschaften Gloria Godzik erläuterte, wurde festgestellt, dass im Sperrrohrbereich Oberflächenwasser eintritt und folglich eine Brunnensanierung durchgeführt werden müsse. Mitte November vergangenen Jahres sei mit dem Überbohren und dem Entfernen des alten Sperrrohres und der alten Hilfsverrohrung begonnen worden. Anfang April 2015 könnten die Arbeiten wohl abgeschlossen werden. Zur Aufbereitungsanlage (BA 01) nannte Tobias Decoster Kosten von 480 000 Euro (netto), für die Reinwasserförderung (BA 02) Investitionskosten von etwa 230 000 Euro (netto). Fertigstellungstermin für das Wasserwerk Mehlmeisel: eventuell Herbst 2016. Die Entwurfsplanung billigten die Verbandsräte in der vorgelegten Form einstimmig. Keine Einwände hatten sie am Dienstag auch gegen die Aufstellung eines Bebauungsplans "Multifunktionsplatz" durch die Gemeinde Neusorg.(Hintergrund)
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.