Schwammabröih ist gesichert

Im Vorjahr gab es zum Teil lange Warteschlangen an der Ausgabestelle des TSV. Denn "Schwammabröih mit Dotsch" ist stets begehrt. Archivbild: kro
Lokales
Waldershof
03.09.2015
16
0

Sie hat Tradition und so mancher sagt, sie ist Kult: die "Schwammabröih mit Dotsch" des TSV Waldershof bei der Schlemmermeile. Doch so mancher Liebhaber fragt sich, ob sie heuer auf die Teller kommt. Denn in den Wäldern gibt es kaum Pilze.

Der Turn- und Sportverein gibt Entwarnung: Die Besucher der 17. Waldershofer Schlemmermeile müssen auch in diesem Jahr nicht auf die legendäre "Schwammabröih mit Dotsch", zubereitet vom TSV Waldershof, verzichten. In einem Gespräch mit unserer Zeitung versicherte Vorstandsmitglied und "Chef-Organisator" Gerhard Greger, dass genügend heimische Pilze vorrätig seien.

Zwar wachsen derzeit kaum Schwammerln, doch der TSV habe vorgesorgt. In der Tiefkühltruhe im TSV-Sportheim lagern mehrere Pakete mit im vergangenen Jahr von fleißigen TSV-Helfern gesammelten Pilzen. Greger ist überzeugt, das es wieder vier große Kochtöpfe werden, wie in den vergangenen Jahren auch. Steinpilze, Rotkappen, Marone, Birkenpilze, "Oirschwammala" und viele andere heimische Pilze sind in den Gefrierbeuteln gelagert. Und falls die Pilze wirklich ausgehen sollten, der TSV bietet auch noch Dorschenkraut mit Fleisch oder Dotsch mit Apfelmus an. Und zudem locken bei der 17. Schlemmermeile am Samstag, 5. September, viele weitere Verkaufsstände mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten.

Die "Schwammabröih" wird am Samstagvormittag im TSV-Sportheim gekocht, ehe sie die fleißigen Helfer zur Schlemmermeile an den TSV-Stand bringen. Etwa zehn ehrenamtliche Mitarbeiter sind an diesem Tag für den TSV im Einsatz. Die 17. Schlemmermeile beginnt am Samstag um 12 Uhr mit dem offiziellen "Anbiss" durch Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und einen Vertreter der Interessengemeinschaft der Waldershofer Geschäfte. Bereits ab 10 Uhr lädt die Kolpingsfamilie zum Weißwurstfrühschoppen mit Bier vom Fass und süffigem Weizen ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.