Sieg für "Galli & Gallione"

Erst nach der Berührung einer Glocke wurde die Zeit gestoppt. Bild: kro
Lokales
Waldershof
13.07.2015
2
0

Es war wieder ein tolles Spektakel, das vor Hunderten Besuchern im Kösseinebad über die Bühne ging: Sechs Teams lieferten sich bei einem Sautrogrennen einen spannenden Wettkampf.

Schwimmbad-Referent Stefan Müller freute sich zu Beginn der Veranstaltung, dass auch heuer wieder ein Sautrog-Rennen im Rahmen des Schwimmbadfestes organisiert werden konnte. Zweiter Bürgermeister Karl Busch gab bei den einzelnen Rennen jeweils den Startschuss. Ziel war es, möglichst schnell eine bestimmte Strecke zurückzulegen, eine Boje zu umfahren und wieder ins Ziel zu paddeln. Dort galt es dann noch, in luftiger Höhe eine Glocke zu betätigen, was sich als besondere Herausforderung erwies.

Am Ende setzten sich mit einer Zeit von einer Minute und zehn Sekunden "Galli & Gallione" alias Sarah Röss und Johannes Gallasch durch, die sich noch kurzfristig angemeldet hatten. Mit sieben Sekunden Rückstand folgten die "Unsinkbaren". Das "Inn Team" gewann im Stechen gegen die zeitgleichen "Feierdeifl". Den fünften Platz belegten die "Zoigl-Chickens" vor den "Fischflossenflipflops". Letztere kamen auf eine Zeit von mehr als drei Minuten, weil sie partout die Glocke nicht trafen.

Bier für die besten Teams

Für das Siegerteam gab es 20 Liter Bier, die Zweitplatzierten wurden mit 15 Litern belohnt, die Drittplatzierten immerhin noch mit 10 Litern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.