SPD steht hinter Ausgaben für Grundschule
Bei Sporthallenbau keine Verzögerung zulassen

Lokales
Waldershof
14.03.2015
0
0
Gerhard Greger kommentierte die wichtigsten Positionen im Haushalt 2015 aus Sicht der SPD-Fraktion: "Wir freuen uns über einen Überschuss von über 980 000 Euro im Jahr 2014, der zur Finanzierung von Investitionen herangezogen werden kann."

Trotz hoher Investitionen schreibe Waldershof heuer beim Kreditbedarf eine "rote Null". Greger fragte schmunzelnd: "Warum muss die immer schwarz sein?" Ohne die hohen Gewerbesteuereinnahmen wären Rosenthal-Areal, Städtebauförderung und Sporthalle nicht finanzierbar. "Daher gilt unser Dank besonders den Unternehmen vor Ort, die durch ihre Leistungen unseren gemeinsamen Wohlstand, aber vor allem die zukünftige Lebensqualität in Waldershof und seinen Ortsteilen sichern." Die Grundschule habe Vorbildcharakter im Bereich der Pädagogik und Betreuung. Die Auffrischung der EDV und die Weiterführung des begonnenen Konzepts verdienten eine Investition von 37 000 Euro. Auch die Ausgaben für den Bürgertreff mit Leseclub unterstütze die SPD.

Der SPD-Fraktionssprecher sagte mit Nachdruck: "Wir fordern weiter den zügigen Bau einer neuen Sporthalle." Jetzt sei die Zeit zu handeln. Mögliche Verzögerungstaktiken werde die SPD hinterfragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.