Stadtpark: Bachbett wandelt sich zur Spiellandschaft

Stadtpark: Bachbett wandelt sich zur Spiellandschaft (jr) Der Waldershofer Stadtpark wandelt sein Gesicht. Die Arbeiten gehen zügig voran. Erd- und Wegebau werden noch heuer abgeschlossen, informiert auf NT-Anfrage Josef Kaiser, Geschäftsleiter im Waldershofer Rathaus. Augenfällig ist die Umgestaltung des Bachbetts der Kössein (Bild). Zug um Zug entsteht eine Spiellandschaft, auf die sich die Waldershofer - besonders die jüngsten - schon jetzt freuen dürfen. Im kommenden Jahr erfolgen die Anpflanzungen.
Lokales
Waldershof
10.10.2015
6
0
Der Waldershofer Stadtpark wandelt sein Gesicht. Die Arbeiten gehen zügig voran. Erd- und Wegebau werden noch heuer abgeschlossen, informiert auf NT-Anfrage Josef Kaiser, Geschäftsleiter im Waldershofer Rathaus. Augenfällig ist die Umgestaltung des Bachbetts der Kössein (Bild). Zug um Zug entsteht eine Spiellandschaft, auf die sich die Waldershofer - besonders die jüngsten - schon jetzt freuen dürfen. Im kommenden Jahr erfolgen die Anpflanzungen. Auch entstehen neun neue Stellplätze für Autos entlang der Walbenreuther Straße. Die Kosten für den aktuell laufenden Bauabschnitt: rund 500 000 Euro. Die Stadt Waldershof schafft damit einen attraktiven Treffpunkt für Jung und Alt. Derzeit arbeiten Handwerker am Fundament für eine Brücke, die über die Kössein führen wird. Die Brücke soll noch in diesem Jahr errichtet werden. Mit den Stadtpark-Planungen ist Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger beauftragt. Im späten Frühjahr des kommenden Jahres sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Bis dahin entsteht auch ein Callisthenics-Parcours. Bild: jr
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.