Trotz Regen gute Stimmung bei Waldweihnacht am Hammerrang

Trotz Regen gute Stimmung bei Waldweihnacht am Hammerrang (kro) Die Bitte der beiden Brüder Harald und Peter Kirmaß im Lied "Let it snow" (Lass es schneien) zu Beginn der 16. Waldershofer Waldweihnacht am Hammerrang wurde nicht erfüllt. Es regnete bei Plus-Graden. Doch dies schadete der Stimmung kaum. Peter Rubner, zweiter Vorsitzender der Ortsgruppe Waldershof des Fichtelgebirgsvereins, freute sich über zahlreiche Besucher, unter ihnen Bürgermeisterin Friederike Sonnemann. Lukas Bayer spielte auf sein
Lokales
Waldershof
24.12.2014
1
0
Die Bitte der beiden Brüder Harald und Peter Kirmaß im Lied "Let it snow" (Lass es schneien) zu Beginn der 16. Waldershofer Waldweihnacht am Hammerrang wurde nicht erfüllt. Es regnete bei Plus-Graden. Doch dies schadete der Stimmung kaum. Peter Rubner, zweiter Vorsitzender der Ortsgruppe Waldershof des Fichtelgebirgsvereins, freute sich über zahlreiche Besucher, unter ihnen Bürgermeisterin Friederike Sonnemann. Lukas Bayer spielte auf seinem Akkordeon "Es wird scho glei dumpa" und "Fröhliche Weihnacht". Außerdem unterhielten Ramona Bayer und Verena Dick die Besucher mit Gitarrenklängen. "Kommet ihr Hirten" und "Träumerei im Advent" entlockten sie ihren Saiten. Josef Leeb streute "Gedanken einer Kerze" ein, ehe der Höhepunkt der Waldweihnacht folgte. Der Nikolaus, wie alle Jahre gekonnt vom FGV-Vorsitzenden Stephan Schremmer in Szene gesetzt, wandte sich mit mahnenden und auch vielen lobenden Worten an die Kinder. Die freuten sich schließlich über Geschenke, die der Nikolaus mitgebracht hatte. Mit dem gemeinsam gesungenen Schlusslied "Leise rieselt der Schnee" endete die 16. Waldweihnacht - immer noch ohne Schnee. Bild: kro
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.