Waldershof im Sucher

"Was mir an Waldershof und seinen Ortsteilen besonders gefällt" war der fünfte Fotowettbewerb des Kultourismusvereins überschrieben. Unser Bild entstand bei der Siegerehrung und zeigt von links Silke Weinhold, Vorsitzende Friederike Sonnemann, Stephan Schremmer, zweiten Vorsitzenden Peter Besold, Alois Kraus, Harald Primitz und Schirmherrn Hubert Kellner. Bild: kro
Lokales
Waldershof
27.08.2015
18
0

Strahlend wie die Sonne auf seinem Bild nahm Alois Kraus den Siegerpreis entgegen. Er gewann den fünften Fotowettbewerb des Waldershofer Kultourismusvereins.

Die Kösseinestadt und ihre Ortsteile haben viele reizvolle Ecken. Der Kultourismusverein lobt deshalb seit einigen Jahren einen Fotowettbewerb aus. Eingereicht werden konnten Bilder, die in der Zeit von Juli vergangenen Jahres bis Juni 2015 entstanden sind. 61 Bilder, so Peter Besold, zweiter Vorsitzender des Kultourismusvereins, gingen ein. Die fünf besten Bilder hat eine unabhängige, vierköpfige Jury ausgewählt.

Die Siegerehrung fand am Dienstagabend im Gasthof "Grüner Baum" statt. Besold hieß die Preisträger, Vorsitzende und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann sowie Schirmherrn und Altbürgermeister Hubert Kellner willkommen. Besold verwies darauf, dass es die Jury schwer hatte. Denn es gab viele herrliche Bildmotive. Schirmherr Hubert Kellner würdigte die Themenstellung. Sie habe den Fotografen auch viel Freiheit gelassen. Das persönliche Empfinden sei in den Bildern deutlich abzulesen. Kellner sparte nicht mit Komplimenten. Gemeinsam mit Peter Besold nahm er die Siegerehrung vor. Den ersten Preis, mit 300 Euro dotiert, gewann Alois Kraus mit seinem Motiv "Schwimmbad beim Sonnenuntergang". Dieses Bild, so Besold, habe ganz besonders die Herzen der Jury erwärmt. Zweiter wurde Harald Primitz, der einen ganz neuen Einblick zum "Schloss Waldershof mit Stadtpark" gab. Als Belohnung erhielt er 150 Euro. Der dritte Platz ging an das Kinderhaus Sankt Sebastian für das Bild "Spielplatz im Kindergarten". Kindergartenleiterin Silke Weinhold freute sich über 80 Euro. Jeweils einen Gutschein der IGW (Interessengemeinschaft der Waldershofer Geschäfte) über 50 Euro bekamen der Viertplatzierte Stephan Schremmer mit "Man kann hier so schön fern - sehen" und die Fünfte des Wettbewerbs, Renate Schraml, mit "Wirt Hubert - ein Original von Poppenreuth". 2015, so Besold, finde kein Fotowettbewerb statt. Ob es 2016/17 einen Wettbewerb gibt, entscheide die Hauptversammlung des Kultourismusvereins Ende des Jahres.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.