Waldershof kämpft weiter um das BR 3-Dorffest
Klick, klick, klick

Teilweise bis zu 60 Menschen gleichzeitig stimmten beim "Klick-Marathon" im Waldershofer Rathaus für die Kösseinestadt ab. Bild: jr
Lokales
Waldershof
24.08.2015
1
0
Aufbruchsstimmung herrscht nach der herben Enttäuschung vom Freitagnachmittag bei der Stadt Waldershof, im Kampf um die Ausrichtung des Dorffestes von Bayern 3. Um doch noch zu den zwei Gemeinden mit den meisten Klicks zu gehören, die am kommenden Samstag im Finale den Sieger ermitteln, der am 12. September das Bayern 3-Dorffest ausrichten darf, lassen sich die Verantwortlichen vieles einfallen.

Höhepunkt war jetzt die 24-Stunden Klick-Party vom Samstagabend bis Sonntagabend. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann gerät regelrecht ins Schwärmen. Am Samstagabend waren bis zu 60 Menschen im Rathaus und klickten, was das Zeug hält. Im Sitzungszimmer selber sind 20 PC's aufgebaut, zur Verfügung gestellt von der Firma Pro Comp aus Marktredwitz. Dort kann übrigens noch bis Mittwoch jeweils von 8 bis 18 Uhr für die Stadt Waldershof geklickt werden."

"Wir geben nicht auf, wir klicken was das Zeug hält", sagte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und schiebt spontan einen weiteren Klick-Nachmittag im Rathaus am Mittwoch, 26. August, 14 bis 18 Uhr ein. "Wir erhoffen uns zusätzlich noch rund 150 000 Klicks alleine im Rathaus, wir kämpfen weiter", sagte einer der Organisatoren.

Derweil berichtete Bürgermeisterin Friederike Sonnemann von einem starken Zuspruch aus allen Teilen der Region, die alles andere als einverstanden war mit der sehr unglücklichen Dorfmission am Freitagnachmittag.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.