Waldershofer "Schnuffi" und 250 Euro für die Neugeborenen

Waldershofer "Schnuffi" und 250 Euro für die Neugeborenen (jr) Künftig gibt es den "Schnuffi", ein Kuscheltier mit dem Aufdruck "Ich bin ein Waldershofer", als Begrüßungsgeschenk für alle neugeborenen Kinder. Die ersten Exemplare überreichte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann (rechts) am Freitag an die beiden jüngsten Waldershofer. Unser Bild zeigt (von links) Jens Hirte und Jennifer Pohl mit ihrem Sohn Bastian, der am 2. Januar das Licht der Welt erblickte, Sarah Haas mit Söhnchen Finn sowie Nadine u
Lokales
Waldershof
17.01.2015
40
0
Künftig gibt es den "Schnuffi", ein Kuscheltier mit dem Aufdruck "Ich bin ein Waldershofer", als Begrüßungsgeschenk für alle neugeborenen Kinder. Die ersten Exemplare überreichte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann (rechts) am Freitag an die beiden jüngsten Waldershofer. Unser Bild zeigt (von links) Jens Hirte und Jennifer Pohl mit ihrem Sohn Bastian, der am 2. Januar das Licht der Welt erblickte, Sarah Haas mit Söhnchen Finn sowie Nadine und Christian Kalla mit Tochter Mathilda. Die beiden letztgenannten Kinder wurden am 30. Dezember des vergangenen Jahres geboren. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann freute sich, dass im vergangenen Jahr 25 Kinder das Licht der Welt erblickten. "15 Jungs und 10 Mädchen werden Teil unserer Zukunft sein." Neben dem Waldershofer "Schnuffi" gab es 250 Euro als Begrüßungsgeschenk der Stadt, Infomaterial von "Koki" (Koordinierende Kinderschutzstelle) sowie der "Oma-Börse", die im Februar starten soll, und der Eltern-Kind-Gruppe "Die kleinen Strolche". Außerdem erhalten die Eltern der jüngsten Waldershofer jährlich bis zu 15 Windelsäcke von der Stadt. "Wir wollen doch, dass sich unsere kleinen Waldershofer wohlfühlen", betonte Sonnemann. Bild: jr
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.