Wohlklang bis ins Alter

Lokales
Waldershof
18.03.2015
13
0

Peter Müller, Vorsitzender des Gesangvereins 1896 Waldershof, weiß: "Ein Mann hat bis ins hohe Alter eine schöne Singstimme." Deshalb habe er keine Sorgen, was die Zukunft des Gesangvereins betrifft. 2016 steht die Feier des 120. Geburtstags an.

Aktuell hat der Gesangverein 23 aktive Sänger, die meist auf einem beachtlich hohen Niveau singen, so ihr Vorsitzender bei der Jahresversammlung, die am Freitagabend im Gasthof "Grüner Baum" stattfand. In seinem umfangreichen Rechenschaftsbericht lobte Müller die aktiven Sänger dafür, dass sie sich immer wieder aufraffen - zu Singstunden und Auftritten. Der Lohn sei kräftiger Applaus. Ob bei Konzerten in Selb oder in Marktleuthen, Peter Müller attestierte: "Ihr seid ein Super-Männerchor. Ihr wart die Besten, die dort aufgetreten sind." Dies sei natürlich Ansporn für den Waldershofer Männerchor, auch künftig dieses Niveau zu halten oder gar zu steigern.

Beste Wahl

Großes Lob zollte der Vorsitzende Chorleiter Josef Schraml, der den richtigen Instinkt bei der Auswahl des Liedgutes habe. Höhepunkt im vergangenen Jahr war neben den Konzerten in Marktleuthen und in Selb die Gestaltung des Patroziniumsgottesdienstes in Speichersdorf, wo der aus Waldershof stammende Pfarrer Sven Grillmeier wirkt. "Das Weihnachtssingen in der Alten Kirche war ein weiteres Highlight", erinnerte Müller. Bei den gesellschaftlichen Ereignissen nannte der Vorsitzende den Besuch der Sängerfreunde aus Soisdorf, die im August in Waldershof zu Gast waren. Nach langer Pause waren die Sänger wieder bei der Waldershofer Schlemmermeile vertreten. Müllers Dank galt in diesem Zusammenhang Maria und Lorenz Weiß.

Schriftführer Josef Zöllner ließ in seiner unnachahmlichen Art noch einmal das zurückliegende Vereinsjahr Revue passieren und listete alle Veranstaltungen chronologisch auf. Hier einige Stichworte: Vereinsausflug zum Kloster Weltenburg, Sommergrillfest, gesangliche Gestaltung des Poppenreuther Weihnachtsmarkts. Zudem verwies Zöllner auf insgesamt 29 Singstunden. Aktuell hat der Gesangverein 63 Mitglieder, davon 23 aktive Sänger. Zweiter Bürgermeister Karl Busch lobte seitens der Stadt die Sangeskünste.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.