"Der Tod hat uns alle erschüttert"

Politik
Waldershof
18.12.2015
63
0

"2015 war in Teilen kein einfaches Jahr für uns", fasste Gisela Kastner für die Freien Wähler am Ende ihres Jahresrückblicks zusammen. "Der Tod von Uwe Sonnemann hat uns alle erschüttert und die Anschuldigungen, Vorwürfe und Gerüchte im Vorfeld und im Nachhinein haben der gemeinsamen Arbeitsbasis tief geschadet." Sätze, die Bürgermeisterin Friederike Sonnemann sichtlich bewegten; sie kämpfte mit den Tränen.

Gisela Kastner: "Das Vertrauen im Gremium war stark beschädigt. Der Weg wieder aufeinander zu war zunächst schwierig, weil auch Emotionen verarbeitet werden mussten." Sie fuhr fort: "Die einzige Möglichkeit einer vernünftigen und professionellen Zusammenarbeit ist die der Sachlichkeit. Zu dieser haben wir, denke ich, inzwischen weitestgehend wieder zurückgefunden. Wir hoffen und drücken den Wunsch aus, dass wir uns alle von diesem Anspruch der respektvollen Sachlichkeit leiten lassen und in 2016 für uns dies Richtlinie der Zusammenarbeit im Stadtrat sein wird."
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtrat (438)Uwe Sonnemann (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.