Gebühr sinkt um zehn Cent

Politik
Waldershof
19.12.2015
19
0

Nein, von einem Weihnachtsgeschenk wollte Kämmerer Harald Fischer nicht sprechen. Die Bürger dürfte die Entscheidung des Stadtrats dennoch freuen. Die Kanalgebühr sinkt ab 1. Januar 2016 von 3,10 Euro auf 3 Euro pro Kubikmeter. Überprüft hatte Fischer auch die Wassergebühren. Angesichts "einer rückläufigen Verbrauchstendenz und eines noch zu deckenden Defizits von 17 500 Euro" empfahl er, die Verbrauchsgebühr bei 1,75 Euro pro Kubikmeter zu belassen. In einem kurzen Ausblick machte er keine Hoffnungen, "dass die Gebühren runtergehen".

Aus nichtöffentlicher Sitzung informierte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann über die Ausschreibung der Breitbanderschließung für alle Ortsteile. Ebenfalls nichtöffentlich wurde ein Architektenvertrag mit der Arbeitsgemeinschaft Kuchenreuther/Schlichtiger zur Gestaltung der Walbenreuther Straße geschlossen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtrat (438)Kämmerer (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.