Stadtrat ändert Plan zum Ausbau der Walbenreuther Straße
Barrierefrei zum Stadtpark

Im Zuge der Neugestaltung der Walbenreuther Straße soll der Gehsteig nun auf der Seite des Brauhauses (links im Bild) angelegt werden. Der Stadtrat beschloss das einstimmig. Bild: hd
Politik
Waldershof
02.06.2016
72
0

In der April-Sitzung hatten die Stadträte die Planung zur Neugestaltung der Walbenreuther Straße genehmigt. Am Dienstag nahmen sie Änderungen vor: einstimmig. Noch nicht endgültig entschieden ist über die Feuerwehrzufahrt.

Auf Veranlassung der Regierung der Oberpfalz gab es im Mai einen weiteren Ortstermin mit Vertretern der Straßenbaubehörden. "Die Fachstellen haben sich dafür ausgesprochen, den zwischen Markt und Braustraße geplanten Gehsteig auf die andere Straßenseite, also auf die Seite von Feuerwehr und Brauhaus zu verlegen", berichtete Bürgermeisterin Friederike Sonnemann am Dienstag. "Denn auf der ursprünglich vorgesehenen Seite wäre eine Durchgängigkeit wegen eines bis zur Fahrbahn heranreichenden Hauses nicht möglich gewesen." Die Neuplanung ermögliche einen barrierefreien Zugang zum Stadtpark.

Außerdem empfahlen die Fachleute eine Verlegung der beiden Bushaltestellen in den Markt. "Ansonsten hätte der Gehsteigausbau bei den Bushaltestellen behindertengerecht mit einem erhöhten Bordstein erfolgen müssen, was wegen der Bestandsanpassung zu großen technischen Schwierigkeiten geführt hätte." Architekt Peter Kuchenreuther erläuterte die geänderte Planung in der Sitzung am Dienstag und empfahl zudem wegen der Engstelle in der Walbenreuther Straße eine Tempo-30-Regelung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.