Fußball Bezirksliga Oberfranken Ost
Heimpremiere gegen Mitabsteiger

Das letzte Pflichtspiel des SV Poppenreuth auf heimischem Gelände war Ende Mai das Relegationsspiel zur Landesliga gegen die SpVgg Bayreuth II (Szene mit Lukas Komberec, Mitte). Die Poppenreuther unterlagen mit 0:2 und stieg in die Bezirksliga Oberfranken Ost ab. In der neuen Umgebung steigt am Sonntag das erste Heimspiel gegen Mitabsteiger SV Friesen. Bild: Gebert
Sport
Waldershof
30.07.2016
15
0

Poppenreuth. Ohne den erhofften Punktgewinn kam der SV Poppenreuth am vergangenen Sonntag aus Schauenstein zurück. Trotz einer guten Leistung und guter Tormöglichkeiten reichte es nicht einmal für einen Zähler. Mitverantwortlich war, dass der SVP mit nur elf einsatzfähigen Spielern angereist war und sich die nachreisenden Ersatzleute im Spiel der "Zweiten" verletzt hatten und deshalb ein Mitwirken nicht mehr möglich war. So musste die Mannschaft nach der Verletzung von Lukas Hamann die zweite Halbzeit mit zehn Mann bestreiten, was im Spiel aber nicht auffiel.

Vor der Heimpartie am Sonntag um 17 Uhr gegen den Mitabsteiger SV Friesen kann der SV Poppenreuth aufatmen. Die Freigaben von Martin Olah, Karel Plachy und Jacub Andel sind eingetroffen. Zudem steht auch der am vergangenen Sonntag aus privaten Gründen fehlende Tjark Gerull wieder zur Verfügung, so dass gegen Friesen ein schlagkräftiges Team aufgeboten werden kann. Gegen Friesen hat der SVP aus der vergangenen Saison noch eine Rechnung offen. Beide Landesliga-Partien gingen verloren, das soll in dieser Saison anders werden.

Mit der spielerischen und läuferischen Leistung in Schauenstein konnte man durchaus zufrieden sein. Was fehlte, war die Verwertung der klaren Einschussmöglichkeiten. Mit den oben genannten Verstärkungen für Abwehr (Plachy), Mittelfeld (Andel und Tjark) und Angriff (Olah) sollte aber einer erfolgreichen Heimpremiere nichts im Wege stehen.

SV Poppenreuth: T. Martinec, Janda, Krupicka, Peroutka, Polom, D. Martinec, Benda, Komberec, Sladecek, Sticht, Plachy, Olah, Andel, Hamann, Tjark
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.