Fußball Bezirksliga Oberfranken Ost
Poppenreuth wieder 4:0

Der SV Poppenreuth hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. Vier Spiele ist der Bezirksligist ungeschlagen und zuletzt gelangen drei 4:0-Siege in Folge. Am Samstag in Thierstein erzielte Lukas Komberec zwei Treffer. Bild: Gebert
Sport
Waldershof
19.09.2016
44
0

Der SV Poppenreuth ist momentan richtig gut in Schuss. Am Samstag feierte der Tabellenzweite der Bezirksliga Oberfranken Ost in Thierstein den dritten 4:0-Sieg in Folge.

ZV Thierstein: Köhler, Bauer, L. Bastl, Gregor, P. Bastl, Rezak, Svehla, Kovacs, Slama, Karlik (72. Prchal), Hibler

SV Poppenreuth: T. Martinec, Po-lom, Sticht, Prochazka, Komberec, Peroutka, Krupicka, Benda (84. Janda), D. Martinec (83. Andel), Plachy, Sladecek (73. Olah)

Tore: 0:1 (26.) David Sladecek, 0:2 (74.) Lukas Komberec, 0:3 (80.) Martin Olah, 0:4 (86.) Lukas Komberec - SR: Alexander Pott (Bayreuth) - Zuschauer: 80

Bei Regenwetter sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie. Meist spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab, ohne dass eine Mannschaft eine größere Tormöglichkeit hatte. Die Gastgeber hatten nach 18 Minuten ihre beste Chance, als bei Poppenreuth Plachy über den Ball trat und P. Bastl alleine Richtung Gästetor lief. Torwart Martinec hatte aber aufgepasst und war rechtzeitig aus dem Kasten geeilt und verhinderte die Führung der Thiersteiner. Danach wurde das Spiel der Poppenreuther druckvoller, die Folge war das 1:0 durch Sladecek. Nach dem Treffer ergaben sich noch weitere Möglichkeiten, aber Komberec und Sladecek verzogen oder scheiterten an Torhüter Köhler.

Nach dem Seitenwechsel hatte dann der Gast das Spiel jederzeit im Griff. Thierstein kam mit spielerischen Mitteln kaum gefährlich vor das Gästetor und die Versuche, mit hohen und weiten Bällen zum Erfolg zu kommen, scheiterten an der sicher stehenden Abwehr der Poppenreuther. Zudem konnte Poppenreuth zum Ende der Partie wieder zusetzen und die Folge waren schön herausgespielte Tore zum verdienten Sieg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.