Fußball Landesliga Nordost
Poppenreuth will nachlegen

Sport
Waldershof
23.04.2016
5
0

Beim SV Poppenreuth hat sich die Lage nach zwei Dreiern gegen direkte Konkurrenten deutlich verbessert. Am Sonntag will der Neuling gegen einen weiteren Leidensgenossen im Tabellenkeller nachlegen.

Poppenreuth. Nach dem beiden 4:1-Auswärtssiegen ist der SV Poppenreuth im Kampf um den Klassenerhalt wieder voll im Geschäft. Der Neuling kletterte auf Relegationsplatz 14 und ist nur noch vier Zähler vom rettenden 13. Rang entfernt.

Obwohl die Mannschaft beide Male nicht in Bestbesetzung antreten konnte, zuerst fehlten drei Mann wegen Krankheit, dann drei Akteure aus beruflichen Gründen, zeigte sie überzeugende Leistungen. Besonders am Mittwochabend in Veitsbronn-Siegelsdorf ließ sich der SVP vom schnellen Anschlusstreffer nach der Pause nicht aus der Fassung bringen und schlug unmittelbar danach zurück. Die Mannschaft kämpfte und bewies auch spielerisch, dass sie sich in der Landesliga Nordost nicht zu verstecken braucht. Besonders Tesic harmoniert immer besser mit seinen Mitspielern. Er zeigt, dass es kein Fehler war, ihn ins Team zu holen. Tesic und Benda sorgten auf der rechten Seite mit ihrem schnellen Kurzpassspiel immer wieder für Verwirrung in der gegnerischen Abwehr. So war es auch nicht verwunderlich, dass alle Vorlagen für die Poppenreuther Tore über die rechte Angriffsseite kamen.

Am Sonntag, 24. April, um 15 Uhr kommt es zum nächsten Kellerduell Mit dem Tabellen-16. SV Friesen gastiert eine Mannschaft in Poppenreuth, die nach der Winterpause elf Punkte holte und den Anschluss hergestellt hat. Für sie geht es, genauso wie für den SVP, ums Überleben. Der Sieger kann sich Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, müssten am Sonntag außer dem gesperrten Polom alle Spieler an Bord sein. Wer vom Trainerteam Peroutka/Topcu in der Startelf aufgeboten wird, muss sich zeigen. Sicher wird Lukas Komberec wieder dabei sein. Für die Spieler vom Mittwoch besteht eigentlich kein Grund, sie aus der Mannschaft zu nehmen.

SV Poppenreuth: T. Martinec, Janda, Polom, Tesic, Gerull, Komberec, Hamann, Sticht, Nickl, Peroutka, Krupicka, Benda, D. Martinec, Sladecek, Hostalek, Nerad, Topcu
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.