Waldershofer starten in Paris

Sport
Waldershof
17.03.2016
27
0

Sabine Heinl bekam im Juli vergangenen Jahres zu ihrem runden Geburtstag ein besonderes Geburtstagsgeschenk. Freunde überreichten einen Gutschein für eine Parisreise mit einer sportlichen Herausforderung.

Die Meldefrist für den "Fitbit Semi de Paris" endete am 15. September. Sabine Heinl entschied sich, die sportliche Herausforderung gemeinsam mit Tochter Elena, Ehemann Gerald sowie Olaf Korf, einem Freund der Familie, anzunehmen. Am 6. März war es so weit. Die vier Waldershofer starteten beim Halbmarathon an der Seine. Neben, hinter und vor ihnen liefen 37 480 Sportler aus aller Herren Länder.

Mit den Terroranschlägen von Paris im November vergangenen Jahres war die Vorfreude auf den Paris-Tripp komplett im Keller, erzählt Sabine Heinl. "Wir haben sehr lange und intensiv die Terror-Entwicklung in Frankreich verfolgt." Nachdem die Franzosen und vor allem die Einwohner von Paris sehr schnell wieder in den Alltag zurückkehrten, begannen die Heinls in der Weihnachtszeit mit der Vorbereitung auf das Sport-Event in Paris. Unter der Woche standen drei bis vier Läufe auf dem Programm und am Wochenende wurden Laufeinheiten bis zu zwei Stunden durchgezogen. Für die Familie ist das Marathon-Laufen kein Neuland. Gerald Heinl betreibt diesen Sport seit 1996, musste allerdings krankheitsbedingt eine längere Pause einlegen. Tochter Elena feierte ihre Halb-Marathon-Premiere im Jahr 2015 in Dresden. Olaf Korf wird von Sabine Heinl als Multitalent bezeichnet; er lief früher Marathon und ist jetzt ein begeisterter Triathlet und Tennisspieler.

Bereits zwei Tage vor dem Start reisten die Waldershofer nach Paris. Bei Dauerregen am Freitag und Schneefall am Samstagvormittag wurde die Stadt erkundet. Erstaunt war Sabine Heinl vor allem darüber, dass nur beim Eiffelturm einige Soldaten und Polizisten zu sehen waren.

Aufmunterndes Klatschen


Am Sonntagvormittag verfolgte Lauflegende Haile Gebrselassie den Start. Das Waldershofer Quartett genoss das Laufen vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Metropole und das aufmunternde Klatschen der Zuschauer. Nach dem Zieleinlauf und einer Erholungspause gönnten sich die Paris-Besucher eine Fahrt auf der Seine.
Weitere Beiträge zu den Themen: Paris (591)Halbmarathon (6)Sabine Heinl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.