Erneute Auslegung der Pläne für die Waldershofer Ortsumgehung - Einwendungen möglich
„Ich hoffe, es geht jetzt zügig voran“

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und Geschäftsleiter Josef Kaiser präsentieren die überarbeiteten Pläne zum Bau der Waldershofer Ortsumgehung. Noch bis zum 9. März können Bürger Einwendungen gegen die Änderungen vorbringen. Bild: jr
Vermischtes
Waldershof
11.02.2016
111
0

Nach Einwendungen und Änderungswünschen hat das Staatliche Bauamt Umplanungen an der Trasse der Waldershofer Ortsumgehung vorgenommen. Die geänderten Pläne liegen nun zur Einsicht im Rathaus aus. Erneut können Einwände vorgebracht werden.

Eine Änderung betrifft den Trassenverlauf in der Nähe des Startpunkts. Das Bauamt rückt die Umgehungsstraße unweit des Kreisverkehrs im Bereich der Firma Cube und des ehemaligen Rosenthal-Areals etwas nach Süden, um den Unternehmen Erweiterungsmöglichkeiten zu geben. Außerdem wird die Einfahrt aus Richtung Leutendorf neu gestaltet.

Bis 9. März


Übrigens: Nur gegen diese beiden Änderungen sind Einwände möglich, erläuterte Geschäftsleiter Josef Kaiser auf Nachfrage unserer Zeitung. Denn gegen den Rest der rund 3,4 Kilometer langen Umgehung waren bei einer früheren öffentlichen Auslegung keine Einwendungen vorgebracht worden. Die Pläne liegen seit gestern im Rathaus aus. Bürger können noch bis zum 9. März während der üblichen Geschäftszeiten im Rathaus Einsicht nehmen. Dabei können eventuelle Änderungswünsche geltend gemacht werden.

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann bedauerte am Mittwoch, dass sich durch die neuerliche Auslegung der Baubeginn weiter verzögert. Sie wünscht sich, dass die Planungsänderungen die Zustimmung der Bürger finden. "Ich hoffe, es geht jetzt zügig voran." Sonnemann zeigte sich im Gespräch mit unserer Zeitung zuversichtlich, dass bis spätestens Anfang 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Die Waldershofer Ortsumgehung verläuft vom Kreisverkehr bis zum Kreuzholz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Staatliches Bauamt (16)Ortsumgehung Waldershof (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.