Konzert
Vokalensemble Hubert Velten begeistert in St. Sebastian

Vermischtes
Waldershof
28.04.2016
37
0
Wenn manche ihre Christbäume schon wieder über den Balkon werfen, feiert die katholische Kirche immer noch Weihnachten, so Holger Kruschina in seiner Begrüßungsrede, bevor das Vokalensemble Hubert Velten am späten Sonntagnachmittag ein grandioses, rund 70-minütiges Weihnachtskonzert gestaltete. Es endete erst nach zwei Zugaben und mit Standing Ovations der vielen Besucher, die in die neue Pfarrkirche St. Sebastian gekommen waren. Geleitet wurde der elfköpfige Chor vom Rodinger Stadtpfarrer Holger Kruschina, ein gebürtiger Brander. Kruschina beeindruckte auch mehrmals mit seiner Tenorstimme. Mit "Natus est nobis" und dem gregorianischen Gesang "Conditor alme siderum" eröffnete das Vokalensemble, das sich aus ehemaligen Domspatzen zusammensetzt. Imposant "Macht die Tore weit" oder "In dulci jubilo". Eindrucksvoll auch der Auftritt des Chores beim Lied "Als ich bei meinen Schafen wacht": Der Chor spaltete sich und sang an zwei verschiedenen Stellen im Gotteshaus miteinander. Den vierten Teil dieses Weihnachtskonzerts prägten Gospel-Lieder, vornehmlich zur Weihnachtszeit - unter anderem "O little town of Bethlehem" oder "Go, tell it on the mountain".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.