Kurzer Anruf und "Oma" hilft

Hilde Schug (hinten links) fühlt sich bei den Kleinkindern und ihren Müttern wohl. Der Treff im Alten Rathaus ist beliebt. Nicht nur die Krabbelgruppe (Bild) trifft sich hier regelmäßig. Bild: jr
Vermischtes
Waldershof
13.05.2016
46
0

Seit sechs Jahren wirkt Hilde Schug im Stadtrat Waldershof. Die zweifache Mutter und Oma setzt sich besonders für Familien ein. Eines ihrer "politischen Kinder" ist die "Oma-Börse", die spontan Hilfe bietet.

Die 69-Jährige engagiert sich gerne ehrenamtlich, immer zum Wohl der Familien und des Nachwuchses. Im Gespräch mit unsrer Zeitung erzählt sie, dass es in Waldershof derzeit 95 Kinder unter drei Jahren gibt. "Jeden Monat besuche ich die Eltern der Neugeborenen, gratuliere und überreiche ihnen Infos über Koki, das Netzwerk frühe Kindheit." Hilde Schug hat viele Aufgaben. Besonders freut sie sich, dass es gelungen ist, im Alten Rathaus den Bürgertreff und den Leseclub unterzubringen. Jeden Dienstag und Donnerstag treffen sich dort Mütter mit ihren Kindern. Die Leitung hat Bärbel Burger. So lernen die Kinder schon von früh soziale Bindungen kennen, es entstehen Freundschaften.

Hervorragend läuft die "Oma-Börse", die Familien bei Fragen und Notfällen unterstützt. Hilde Schug freut sich dabei über die Unterstützung von Renate Kuchenreuther, Michaela Härtl und Johanna Reizammer. "Wir bringen beispielsweise Kinder in den Kindergarten oder zur Schule, helfen bei der Kinderbetreuung, wenn die Mama mal zum Arzt muss. Unsere Hilfen sind vielseitig und vielschichtig. Dies alles bieten wir auf ehrenamtlicher Basis und kostenlos an." Überhaupt sei die Nachbarschaftshilfe in Waldershof gut. "Viele helfen sich gegenseitig." Wer die Dienste der "Oma-Börse" einmal brauche, könne sich jederzeit unter Telefon 09231/7319 oder 09231/97 23 25 melden. Dringend sucht Hilde Schug eine Übungsleiterin fürs Kleinkinderturnen (ab drei Jahren). Die Arbeit als Familienbeauftragte macht Schug große Freude. "Ich backe Kuchen und koche Kaffee und freue mich über Frauen und Männer mit ihren Kindern, wenn sie zu uns kommen. Ich fühle mich mitten unter ihnen so richtig wohl."

Familiencafé


Jeden ersten Donnerstag im Monat öffnet der Waldershofer Bürgertreff im Alten Rathaus und wandelt sich von 9.30 bis 11.30 Uhr in ein Familiencafé. Dort werden Erfahrungen ausgetauscht; natürlich kann man auch gemütlich frühstücken und Kuchen und Kaffee genießen. Initiiert wurde auch dies von Hilde Schug in enger Zusammenarbeit mit "Koki". Willkommen sind alle Eltern und Großeltern mit Kindern bis zu drei Jahren. Wer Lust hat, einfach mal vorbeizuschauen: Der nächste Treff findet am 2. Juni statt.

___



Weitere Informationen im Internet:

www.onetz.de/themen/tag-der-familie.html
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.