Lesen stärkt die Seele

Heiteres und Nachdenkliches war im "Literarischen Café" der Waldershofer Naturfreunde zu hören. Das Interesse war enorm. Sieben Lesebegeisterte unterstützten Cornelia Totzauer (Vierte von rechts) beim Vortragen. Bild: kro
Vermischtes
Waldershof
02.03.2016
62
0

"Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele", sagte Cornelia Totzauer, als sie am Sonntag das "Literarische Café" der Naturfreunde eröffnete.

Da sage noch einmal einer, Lesen ist out. Am Sonntagnachmittag blieb im Gasthof "Zur Kösseine" kein Platz frei. Das "Literarische Café" der Naturfreunde Waldershof war wieder ein voller Erfolg. Die Organisatoren Erich und Cornelia Totzauer freuten sich über die tolle Resonanz. Cornelia Totzauer eröffnete das rund dreistündige Programm mit der Vorstellung des Buches "Die Heimkehr des träumenden Delphins" von Sergio Bambaren, einer sehr rührigen und tiefsinnigen Geschichte. Es folgte eine Mordsgeschichte aus Franken mit dem Titel "Nußhardt", gekonnt vorgetragen von Gisela Kastner, ehe Monika Rebhan eine Mundartgeschichte von Otto Schemm richtiggehend zelebrierte. Schwerstarbeit für die Lachmuskeln. Eine humorvolle Parodie von "Charleys Tante", von Luise Engelhardt im passenden Outfit vorgetragen, schloss den ersten Teil ab.

Nach der Pause rückte Michaela Härtl mit Gedichten die Alltagspoesie in den Mittelpunkt und brachte damit die Zuhörer zum Schmunzeln. Gudrun Düvel las aus den "schönsten deutschen Heimatsagen", unter anderem aus "Die Geschichte des Spitzenklöppelns". Die Zuhörer fühlte sich in ein anderes Zeitalter versetzt. Nachdenklich wurde es im Wirtshaus, als Heinrich Schug aus dem Buch "Momo" las, ehe Raimund Rauch mit zwei Geschichten, unter anderem "Der Leichenschmaus", das Ende des "Literarischen Cafés" langsam einläutete. Schließlich folgte noch eine mit großer Spannung erwartete Zugabe. Monika Rebhan bot als "Die Schönheitskönigin von Schneizlreuth" einen tollen und humorvollen Ausklang, ehe Luise Engelhardt mit selbst geschriebenen Gedichten die zahlreichen Zuhörer verabschiedete.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.