Marienlob zur Adventszeit

Der Kammerchor der Hochschule für Musik Franz Liszt aus Weimar begeisterte mit seinem A-cappella-Gesang beim Adventskonzert in der Neuen Kirche in Waldershof. Bild: kro
Vermischtes
Waldershof
15.12.2015
27
0

Eine Bayern-Tournee führte den Kammerchor der Hochschule für Musik Franz Liszt aus Weimar nach Waldershof. Um es vorwegzunehmen, die Zuhörer erlebten in der gut gefüllten Neuen Kirche einen Hörgenuss der Extraklasse.

Der Kammerchor unter der Leitung von Professor Jürgen Puschbeck gastierte am Abend des dritten Advents in der Neuen Pfarrkirche St. Sebastian. Der A-cappella-Chor, der überwiegend aus Studierenden besteht, begeisterte mit seinen klaren und reinen Stimmen. Der Kammerchor gab am Samstag und am Sonntag insgesamt vier Konzerte, allesamt in Bayern.

Das Spitzenensemble eröffnete das Konzert, das unter dem Motto "Mein Herz erhebt Gott den Herrn" stand, beim Einzug mit "Heilig, heilig". Am Altarraum baute sich ein imposanter Chor auf. Das Lied "O Heiland reiß die Himmel auf" sorgte für besinnliche Stimmung im weiten Rund der Kirche. Imposant auch das "Magnificat" sowie die weiteren Marien-Lieder. Im zweiten Teil des Konzerts standen vor allem traditionelle Weihnachtslieder wie "Alle Jahre wieder", "Es ist ein Ros entsprungen" oder "Maria durch den Dornwald ging" im Blickpunkt. Dass der gebürtige Ukrainer Mykyta Sierov ein begnadeter Oboist ist, bewies er bei seinen Auftritten. Virtuos und meisterhaft beherrschte er sein Blasinstrument.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weimar (61)Adventskonzert (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.