Mitarbeiter Schlüssel zum Erfolg

Vermischtes
Waldershof
16.12.2015
44
0

Sie haben wesentlichen Anteil an der starken und guten Entwicklung der Raiffeisenbank Kemnather Land - Steinwald. Dafür sagte der Vorstand nun Dank und zeichnete 20 langjährige Mitarbeiter aus.

Die Ehrung der verdienten Kräfte stand im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier der Raiffeisenbank Kemnather Land - Steinwald eG. Vorstand Robert Haubner dankte den Jubilaren auch im Namen seiner Vorstandskollegen für den Einsatz in den vergangenen Jahren. Auch den Gruß des Aufsichtsrates überbrachte der Bankvorstand. Das beste Eigenkapital für ein Unternehmen seien seine Mitarbeiter, die seit vielen Jahren und Jahrzehnten ihr Können und ihre Erfahrungen einsetzen und auch weitergeben, so Haubner. Dafür zollte er höchste Wertschätzung. Gerade in diesen bewegten Zeiten mit dem aktuellen Niedrigzinsniveau sprach er allen ein großes Lob aus und sagte "Vergelt's Gott" für den Einsatz. Mit seinem Lob verbunden war die Bitte an die Jubilare, den jüngeren Kollegen weiter als Vorbild zu dienen und ihr angeeignetes Wissen sowie die Grundtugenden Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit und Ehrlichkeit zu vermitteln. Eckdaten und wirtschaftliche Zahlen der Genossenschaft präsentierte Vorstand Joachim Geyer in der Weihnachtsfeier: Im abgelaufenen Geschäftsjahr knackte die Genossenschaft eine "magische Schwelle"; sie kann mittlerweile auf eine Bilanzsumme von über 300 Millionen Euro verweisen. An Bedeutung habe die zwölfte Filiale, die Onlinefiliale, gewonnen. Die Besucherzahlen dort seien in einer stationären Filiale nicht zu erreichen. Deshalb werde man die Digitalisierung offensiv für den Kundenkontakt und die Kundenbetreuung nutzen.

Man benötigt zum Öffnen eines Tresors eine Zahlenkombination und einen Schlüssel, so Joachim Geyer weiter. Der Schlüssel zum Erfolg in einem Unternehmen seien dessen Mitarbeiter, laute die Botschaft, mit der man auch in den nächsten Jahren erfolgreich sein werde. Das niedrige Zinsniveau drücke weiter auf die Erträge der Banken. "Gerade mittelgroße Institute wie die Raiffeisenbank Kemnather Land - Steinwald haben sich hier den Herausforderungen zu stellen, die stetig steigenden gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen im Bankensektor umzusetzen." Nur gemeinsam sei dies möglich, betonte Geyer und forderte dazu auf, dass jeder an seinem Platz dazu beiträgt.

Für besondere Abschlüsse wurde Veronika Wildenauer (qualifizierte Fortbildung im Bereich der Wohnbaufinanzierung) ausgezeichnet. Im Rahmen des betrieblichen Vorschlagswesen dankte der Vorstand dem Hausmeister der Bank, Karlheinz Hofmann.

Die JubilareVorstand Robert Haubner dankte Christoph Heinl für zehn Jahre Treue zur Raiffeisenbank Kemnather Land - Steinwald. Elisabeth Nickl, Brigitte Grünbauer, Claudia Galitzdörfer, Stefanie Miedl, Magdalena Schelter, Gisela Schraml, Andreas Rauch, Otto Heider, Claudia Kraus, Angelika Eichhorn sind seit 15 Jahren bei der Raiffeisenbank. Günther Bäte und Katrin Pohl bringen es auf 20 Jahre, Waltraud Heider, Thomas Seiler auf 30 Jahre, Rita Kunz auf 35 Jahre. Besonders herausgestellt wurden die Jubilare Diana Biersack (Geschäftsstelle Friedenfels) und Wolfgang Herrmann (Geschäftsstelle Erbendorf), die seit 25 Jahren Dienst tun, sowie Kornelia Kneidl (Hauptstelle Kemnath), die seit vier Jahrzehnten der Bank die Treue hält. Die höchste Ehrung ging an Bankdirektor Albert König, der seit 45 Jahren bei der Raiffeisenbank beschäftigt ist. Der gebürtige Riglasreuther ist davon 35 Jahre alleine als Vorstand tätig, was sicherlich eine Besonderheit darstellt, so Robert Haubner anerkennend. (mez)
Weitere Beiträge zu den Themen: Raiffeisenbank (96)Weihnachtsfeier (53)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.