"Rettung" über Balkon

Atemschutzgeräteträger aus Waldershof, Poppenreuth und Marktredwitz drangen ins Senioren-Servicehaus vor. Die Übung lief zur vollsten Zufriedenheit von Kommandant Stefan Müller (Waldershof). Bild: fpoz
Vermischtes
Waldershof
17.06.2016
88
0

Probe für den Ernstfall im Senioren-Servicehaus Waldershof: Mit einem Großaufgebot von 80 Aktiven und 13 Fahrzeugen demonstrierten die Feuerwehren aus Waldershof, Schurbach, Poppenreuth, Helmbrechts, Walbenreuth und Marktredwitz am Dienstag ihre Einsatzbereitschaft.

Neben dem Kennenlernen der Örtlichkeiten stand bei der Übung für die Aktiven auch die Zusammenarbeit der Wehren im Vordergrund. Für den Waldershofer Kommandanten Stefan Müller war diese Großübung ein Beweis dafür, wie wichtig eine gute Ausrüstung und optimale Ortskenntnisse für den Ernstfall sind. Im Einsatz waren auch 24 Atemschutzgeräteträger aus Waldershof, Poppenreuth und Marktredwitz, die bei dem angenommenen Brand die Heimbewohner über den Balkon in Sicherheit brachten. Unterstützt wurde die Rettungsaktion mit der Drehleiter der Marktredwitzer Feuerwehr. Bei der Abschlussbesprechung mit den beteiligten Feuerwehren und der Heimleitung zeigte sich der Waldershofer Kommandant Stefan Müller gut gelaunt über das erzielte Ergebnis. Als kleines Dankeschön gab es seitens der Heimleitung eine Brotzeit für alle beteiligten Einsatzkräfte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.