Schüler schmökern sich schlau

Mit einem Lied feierte die Klasse 1/2c die Wiedereröffnung der Bücherei an der Jobst-vom-Brandt-Schule. Mit den Kindern freuten sich (von rechts) Stadträtin und Lehrerin Michaela Härtl, Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, Büchereileiterin Petra Krippner und Schulleiterin Petra Andritzky. Bild: jr
Vermischtes
Waldershof
04.03.2016
15
0

Jetzt macht das Lesen gleich noch mehr Spaß. Die Waldershofer Schüler freuen sich über eine gelungene Sanierung ihrer Bücherei.

Zwei Wochen war die Bücherei in der Jobst-vom-Brandt-Schule geschlossen. In dieser Zeit wurden die Wände neu gestrichen und der Raum allgemein auf Vordermann gebracht. Nun ist die Bücherei wieder jeden Freitag von 8 bis 11.20 Uhr zur Ausleihe geöffnet. Büchereileiterin Petra Krippner sagte: "Lesen macht Spaß und verschafft Wissen." Dem pflichteten Schulleiterin Petra Andritzky und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann gerne bei. Seit 2006 besteht die Bücherei an der Grundschule und wird seit dieser Zeit von Petra Krippner geleitet. Schulleiterin Petra Andritzky lud am Freitagvormittag zur offiziellen Wiedereröffnung. Mit dabei waren Stadträtin und stellvertretende Schulleiterin Michaela Härtl, Lesepatin Annemarie Riedl, Elternbeiratsvorsitzende Ruth Schindler und die Klasse 1/2c. Dank galt dem städtischen Bauhof, dessen Mitarbeiter die Malerarbeiten übernommen hatten. Der Leseclub hatte eine großzügige Bücherspende bereitgestellt. Büchereileiterin Petra Krippner stellte die Bibliothek kurz vor. 252 neue Bücher wurden angeschafft, so dass die Schüler jetzt aus insgesamt 2400 auswählen können. "Wir stehen mit unserer Bücherei auf dem pädagogisch modernsten Stand", berichtete Petra Krippner. "Ich finde Bücher gut. Ich schreibe derzeit an einem neuen Kinderbuch. Wenn es fertig ist, möchte ich es hier vorstellen", kündigte Krippner an. Die Kinder fühlen sich in den neu gestalteten Räumen der Bücherei wohl. Dazu tragen auch eine Couch bei sowie weitere gemütliche Sitzmöglichkeiten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.