Spende
Waldershofer Schüler unterstützen Kinder in Kamerun

Vermischtes
Waldershof
29.12.2015
10
0

Vier Wochen lang warb die Jobst-vom-Brandt-Schule um Spenden für das Projekt "Go for it". Diese Initiative von fünf Sportstudenten der Universität Regensburg suchte Spenden zur Unterstützung eines Waisenhauses in Kamerun, in dem 140 sportbegeisterte Jungen und Mädchen leben. Sportstudentin Angelika Schubert (Dritte von rechts) aus Neusorg stellte das Projekt an der Waldershofer Schule vor und durfte am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien eine Spende von 1000 Euro entgegennehmen.

Mit eingeflossen war der Erlös aus dem Verkaufsstand am Waldershofer Weihnachtsmarkt - betreut von den Schülern der Jobst-vom-Brandt-Schule und Lehrerin Elisabeth Schubert (rechts), der Mutter der Sportstudentin. Überreicht haben den Spendenscheck Rektorin Petra Andritzky und Elternbeiratsvorsitzende Ruth Schindler (von links) sowie Vertreter der Schüler. Angelika Schubert kündigte an, dass sie gemeinsam mit ihrem Team im März nach Kamerun reist, um dort drei Wochen lang in dem Waisenhaus zu unterrichten. Weiter vorangetrieben werden soll dort die Lehrerausbildung; zudem soll der Unterricht neu strukturiert werden. "Unser Ziel ist es, den Kindern mehr Selbstvertrauen und das Lachen wieder zu schenken", informierte Angelika Schubert bei der Spendenübergabe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (580)Jobst-vom-Brandt-Schule (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.